Dresden-Gruna – eine Einladung

Zum 650-jährigen Ortsjubiläum ist das erste Grunaer Stadtteilbuch als Festschrift erschienen, die am 18. 09. 2020 dem Schirmherrn Oberbürgermeister Dirk Hilbert und den Bewohner*innen übergeben wurde.

Gruna ist heute mit fast 14.000 Einwohnern ein Dresdner Stadtteil. Mehr ist im ersten Teil aus unterschiedlicher Perspektive zu erfahren. Im zweiten Teil

dieser Festschrift unter dem Titel „GRUNAER AU(G)EN-BLICKE“ werden einige Lieblingsorte wie die Gartenheimsiedlung oder der Findlingsbrunnen vorgestellt und Geschichten aus Vergangenheit und Gegenwart erzählt wie zum beispiel aus den Jahren um den 1. Weltkrieg oder vom Grunaer FriedensCafé in unseren tagen.

Lassen Sie sich also einladen, diesen vielfältigen Dresdner Stadtteil mit uns zu entdecken. Dabei möchten wir ins Gespräch kommen mit schon lange hier

lebenden wie auch neu zugezogenen Nachbarn und das in uns aufnehmen, was Vorfahren hinterließen.

Die Publikation umfasst 76 Seiten im A4-Format und erscheint in einer Auflage von 1.000 Exemplaren; sie wurde ehrenamtlich erstellt  und dankenswerterweise unterstützt durch das Amt für Kultur und Denkmalschutz sowie das Sozialamt der Landeshauptstadt Dresden. Deshalb kann sie unentgeltlich abgegeben werden, wobei sich die Stadtteilakteure über Spenden für ihr Engagement sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.