Sitzungs-Protokolle

An dieser Stelle stehen chronologisch Protokolle von allen Sitzungen, zu denen Protokolle angefertigt wurden. Zuoberst steht meist eine TOP-Liste für die nächste Sitzung. Über die Suchfunktion (Strg+F) können Themen und Stichworte schnell gefunden werden.

Plenum 17.08.2021
Ort: Bürgertreff Grunaer Aue
Anwesend:
Hannah, Peter M. (Redeleitung), Gabriele, Sabine, Peter R., Christian, Ringo (Protokoll), Marion
Top 1 Amtseinführung Pfarrer Kirchgemeinde
Marion nimmt teil.

Top 2 Revitalisierung
31. August 18 Uhr, Treffen mit Frau Schöneich zu folgenden Orten:
 – Madixgelände: Ringo Hannah
 – Akazienhof: Sabine Peter M. 
 – Findlingsbrunnen:  Peter M. Mit Iris
 – Rothermundtpark: Peter R. Carsten
 – Mobilität: Marion, Ringo
 
Das Wohnthema muss stärker mit Frau Schöneich besprochen werden. 

Bis 31. August Protokoll für das Treffen lesen

Top 3 Nachbarschaftstage
16. Oktober Tag der offenen Tür in der Villa Akazienhof.
Uhrzeit: früher Mittag bis Nachmittag
Programm: ? Nutzungsvorschläge einbinden, Kultur, Lastenfahrrad

Top 4 Raum „Aue“
– Filmend Bild AG 
9. September einmal monatlich 10 Uhr  
 
– 21.09. Infostand der Grünen, Beitrag der IGL zur Mobilitätswoche

– Internet Ringo und Marion sprechen sich ab.
 
– Raumpflege Vorschlag: jeden Monat kümmern sich zwei Haushalte zusätzlich zu den Veranstaltern von Veranstaltung, um den Überblick über den Raum, Abstimmung dazu am nächsten Plenum am 06.09.21 
 
– Schlüssel bei der Fußpflege hinterlegen für Veranstalungen? Gabriele fragt an.
Plenum 20.07.2021
Ort: am Findlingsbrunnen
Anwesend:
Jara, Carsten (Redeleitung), Gabriele, Sabine, Peter, Christian, Ringo (Protokoll)
Top 1 Nachbarschaftstage (Verantwortlichkeiten und Orga von Eröffnung und ggf. Abschluss)
Finanzen:
1000 Euro Antrag beim Stadtbezirksamt fristgerecht einreichen.
300 Euro WG-Aufbau
500 Euro Vonovia
100 Euro GWG
Pauschalkostenantrag für Tag der offenen Tür am 16.10.

Top 2 CO-Prozess
Bisher sind 50 Gespräche zusammengekommen – zu wenige um CO-Prozess in die nächste Phase zu bringen. Fragen nach der Verwertung der gesammelten Daten.

Top 3 Zukunftswerkstatt
Wohnthema wurde nicht angesprochen, Vonovia hat nicht ihre Bedürfnisse geäußert.
In der nächsten Zukunftswerkstatt soll dies thematisiert werden. Auch Frau Schönbach soll darauf angesprochen werden.

Top 4 Internet und Telefonie in der Aue
Ringo klärt Auftragsauslösung mit Marion bei Vodafone ab.
 
Top 5 Treffen Schramsteinstrasse
Informelles Gespräch mit der WID, Hannah nimmt teil.

Top 6 Raumnutzung Aue
Bild und Film AG wird an einem Donnerstag stattfinden.
Stricktreff findet jeden 2. Mittwoch von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr statt.
Plenum 29.06.2021
Ort: am Findlingsbrunnen
Anwesend:
Maria, Jara, Carsten, Gabriele, Sabine, Peter, Christian, Ina, Hannah (Redeleitung), Ringo (Protokoll)
Protokoll von dienstags immer am 29.06.21

Anwesend:
Maria, Jara, Carsten, Gabriele, Sabine, Peter, Christian, Ina, Hannah (Redeleitung), Ringo (Protokoll)

1. Strickgruppe in Gruna
Maria möchte eine Strickgemeinschaft gründen für 10-15 Leute und hat über nebenan.de schon nach Leuten gesucht. Was fehlt ist ein passender Raum, deshalb die Anfrage für die Aue. Geplant 2h alle 2 Wochen oder wöchentlich, immer abends. Vorschlag: Generationsübergreifendes Stricken in Gruna, Mittwoch (wenn nicht gerade Kulturmittwoch), Schlüsselabsprache und Orga wird über Carsten gemacht.

2. Dienstags immer im Sommer 
Um unsere Treffen am Dienstag zu straffen, soll es im Juli und August nur jeweils einen Termin für ein großes Plenum geben. Diese sind für den 20 Juli und 17. August geplant. Einzelne AGs können sich auch so am Dienstag treffen.

3. Treffen in der Aue
Aufgrund der aktuellen Infektionslage sind Treffen auch wieder in Präsenz in der Aue möglich (Hygienekonzept beachten). Bei schlechtem Wetter treffen wir uns ab jetzt nicht mehr online, sondern wieder in der Aue.

4. Internet und Telefon für die Aue
Ringo schlägt folgendes Angebot vor (siehe per Mail verschicktes Protokoll).
 
5. Initiative in der Beilstraße
Gudrun und Carsten sind Ansprechpartner*innen. Ein Treffen findet am 14. Juli statt.

6. Vorbereitung auf Zukunftswerkstatt Revitalisierung
Treffen am Donnerstag, 01.07. um 19:30 Uhr in der Aue.

7. Quartiersassistenz für Gruna
Siehe Infos von Peter dazu. Wir wollen weiter für eine Quartiersassistenz für Gruna, eine Beschäftigung ist durch den ganzen Prozess erst ab Oktober realistisch. Sigus bleibt in Kontakt mit den Beschäftigungsträgern, die IGL soll die Verantwortung perspektivisch übernehmen.

8. Stadtbezirksbeirat
Schrammsteinstraße 18 bleibt aktuelles Thema. Weiteres Vorgehen soll in der nächsten Sitzung vorgestellt werden, die WiD plant dort wohl. Da niemand von uns und auch die SBRs (trotz wiederholter Anfrage) bislang Kenntnis darüber haben, werden wir dranbleiben.

9. Nachbarschaftstage 
Stadtteilrunde will sich nochmal besprechen. Bis zum 10. Juli soll das Programm in der Stadtteilrunde stehen. 
Als IGL müssen wir Verantwortlichkeiten vorher klar machen. Diese Verantwortlichkeiten stehen bislang fest: Orga Programm und Öffentlichkeitsarbeit (Carsten, mit Unterstützung von Sophie), Finanzen (Jara, Ringo), Eröffnung und Abschluss (noch offen); Jara bietet sich an, falls Abschluss mit einer Veranstaltung zum CO-Prozess verbunden werden soll; Vorschlag von Sabine Tag der offenen Tür in der Schneebergstraße 16 als Eröffnung der NT 

An alle: Wer kann sich vorstellen die Verantwortung für die Planung der Eröffnung und evtl. den Abschluss zu übernehmen?

Themenspeicher
Abläufe und Verantwortlichkeiten zwischen ÖA und restlichen AGs klären; CO-Perspektive (Bürgerversammlung evtl. in NT-Zeitraum legen?) 
Plenum 15.06.2021
Ort: am Findlingsbrunnen
Anwesend:
Peter R., Sabine, Ina, Christian, Carsten, Marion, Jara (Protokoll), Hannah (Redeleitung), Ringo
Beachflag
Die Vorschläge der ÖA (Entwurf Design +Kosten) wurden einstimmig durch das Plenum angenommen, sodass die Bestellung nun ausgelöst werden kann.

AG Film
Christian Schilling ist Filmemacher und neu bei der IGL. Er hat Interesse daran, eine AG Film innerhalb der IGL zu gründen, die beispielsweise Workshops zum Filmen mit dem Smartphone veranstalten könnte, und bleibt zur weiteren Planung in Kontakt mit uns.

Rundgänge und Bürgerbeteiligung
Die Rundgänge wurden weiterhin erfolgreich durchgeführt. Zwei stehen nun noch aus; auch hier soll noch mal an das Erstellen von Protokollen erinnert werden. Das Onlinebeteiligungsverfahren ist mittlerweile abgeschlossen. Bald steht ein IGL-interner Vorbereitungstermin für die Zukunftswerkstätten an; wer dabei sein will, meldet sich bitte zeitnah bei Sabine.

Rock am Brunnen 2021
Soll am Vorabend des VS-Brunnenfestes, also am 09.10.2021, stattfinden. Carsten, Jara, Ringo sind verantwortlich für die weitere Planung.

Nachbarschaftstage 2021
Finden in den ersten beiden Oktoberwochen statt. In einem ersten Schritt sind nun die Zuständigkeiten innerhalb der IGL zu klären (Wer ist für einzelne Veranstaltungen verantwortlich? Wer kümmert sich um die Finanzierung? Wer kümmert sich um das Programm?). Diese Fragen sollen bei einem Extra-Termin geklärt werden – es wurde der 22. Juni nach dienstags immer gewählt (Update: aufgrund einiger Terminüberschneidungen wird die Rücksprache erst am 29. Juni nach dienstags immer stattfinden; Einladungsmail erfolgt separat).

Themenspeicher
Abläufe und Verantwortlichkeiten zwischen ÖA und restlichen AGs klären; CO-Perspektive (Bürgerversammlung evtl. in NT-Zeitraum legen?)
Plenum 08.06.2021
Ort: Treffpunkt war der Findlingsbrunnen, aufgrund von Regen kurzfristig ins EKB umgezogen
Anwesend:
Peter R., Gabriele, Carsten, Marion, Jara (Protokoll), Hannah (Redeleitung)
Beachflag
Die ÖA wünscht 1-2 Beachflags für künftige Veranstaltungen. Bis zur nächsten Sitzung wir ein konkreter Vorschlag inkl. Kosten zugearbeitet, sodass dann final abgestimmt werden kann

Rundgänge
Die beiden Verantwortlichen der Rundgänge, die vergangenen Woche stattgefunden haben, haben kurz Bericht erstattet. Es sollen weiterhin Protokolle angeferetigt werden. Die werden dann an die Gruppe STE geschickt.

AG Kultur
Jetzt, wo langsam wieder Veranstaltungen in Präsenz möglich werden, will sich auch die AG Kultur wieder regelmäßig treffen. Dazu wird zeitnah von der Gruppe eingeladen werden.

Dienstags immer am Brunnen
Das wollen wir vorerst so beibehalten und je nach Wettervorhersage immer am Montag entscheiden. Mit der Einladung verschickt Hannah dann die Info, ob wir uns am darauffolgenden Abend am Brunnen oder online treffen wollen.

Treffen mit dem Sozialamt
Sigus und der IGL-Vorstand haben an diesem Treffen teilgenommen. Gemeinsam mit den beiden Vertretern des Sozialamts wurde über die künftige Förderperspektive sowie insbesondere den Bürgertreff im Zusammenhang mit dem Projekt „Inklusive Senioren“ gesprochen.
Plenum 01.06.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend:
Peter M., Peter R., Sabine, Carsten, Nadja, Jara, Hannah (Redeleitung), Christin
ÖA zu den Rundgängen
Plakate hängen aus. Handzettel kommen morgen ins fidelio (Carsten), Dort werden sie dann immer von Rundgang zu Rundgang gegeben.
Um das Lastenrad muss sich jeder Rundgangsleiter selbst kümmern.

Rundgänge
Es sollen Protokolle angeferetigt werden. Die werden dann an ste geschickt.

Hygienekonzept vom Bürgertreff
wurde rumgeschickt. Am Wochenende wird dort geputzt.
Raumplan (wer was im Bürgertreff machen will) koordiniert Peter M.

Dienstags immer am Brunnen
nächstes Treffen ist am Brunnen. Hannah und Jara klären je nach Wetter ob das klappt. Die Entscheidung mailt Hannah mit der Erinnerung am Montag

Recht auf Stadt
Treffen des Bundesforums mit mehreren Institutionen am 9.6. 19 Uhr. Peter M. hällt dort Kontakt und ist dazu ansprechbar.

Ehrenamtsvereinbarung
sind verschickt und müssen zurück zu Sigus.

Nachbarschaftstage
finden die letzten 3 Wochen vor den Herbsferien statt. Thema lautet: „Nachbarn gestern und heute“ Bis 10.6. sind Themen in die bekannte Liste einzutragen.
Plenum 18.05.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend:
Peter M., Sabine, Carsten, Nadja (zu TOP1), Jara (Protokoll), Maxi, Ringo (Redeleitung)
Wassertanks von Dresden gießt – Info von Nadja
Die Initiative für das Gießen von Dresdner Stadtgrün hat Preisgeld der Lokalen Agenda gewonnen und will damit Wassertanks finanzieren, die an unterschiedlichen Dresdner Stadtteilen aufgestellt werden sollen. Aktuell stellt die Initiative eine Liste mit potenziellen Standorten zusammen, die dann durch die Stadtverwaltung überprüft wird.
Alle Anwesenden befürworten, dass Altgruna als möglicher Standort auf dieser Liste aufgenommen werden soll; dies soll mit der Forderung nach der Neupflanzung von Sträuchern etc. gekoppelt werden.
Plakate/Plakatierung
Ringo hat das vollständige Rundgänge-Plakat rumgeschickt, bitte nochmal auf Richtigkeit prüfen; wird im nächsten Schritt an Frau Saft geschickt. Ringo will Adressangaben bei den Treffpunkten ergänzen.
Carsten leitet die gewünschten Kontakte (Fuß e.V./ADFC) an Frau Schöneich weiter.
Nächste Stadtteilrunde
Info von Peter M.: Nächste Stadtteilrunde wird am 27.5. stattfinden, voraussichtlich in Präsenz.
Recht auf Stadt 2022
Info von Peter M.: neue Initiative zum Thema Wohnen; Veranstaltung dazu findet morgen statt; Sigus nimmt teil und wird berichten.
Hygienekonzept AUE
Entwurf wurde von Sabine verschickt, die Regeln sind entsprechend der aktuellen Verordnungen angepasst; Bitte an alle IGLs, sich das Konzept durchzulesen und bis Mittwochabend eine kurze Rückmeldung zu geben.
Neuer ZOOM Raum
Info von Sabine: es wurde ein neuer ZOOM-Raum eingerichtet, Link folgt per Mail. 
Anschreiben an den Baubürgermeister
Wir haben beschlossen, das Schreiben noch etwas abzuwandeln und dann an den Baubürgermeister zu versenden; Carsten kümmert sich.
Plenum 11.05.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend:
Peter M., Sabine, Carsten (Redeleitung), Peter R., Marion, Hannah, Ringo (Protokoll)
Revitalisierung
GoogleDoc: Zwecks Rundgänge, es wird um Vervollständigung gebeten. Deadline => 13.05.
Sabine informiert über Auflagen und Möglichkeiten der Rundgänge in Zeiten der Pandemie.
Plakat für Rundgänge: Deadline => 17.05. Anschließend Plakat an Frau Saft schicken.
Auflagen: Druck bei Bitterlich: 100 Handzettel, jeweils 8-10 Plakate A4/3 
PDF Datei wird an Carsten geschickt, Weitersendung an Bitterlich
Bericht mit Frau Schöneich zur Pressearbeit => Tenor, aktiver Aufruf zum Beteiligungsprozess. Jedoch wurden Bürgervertreter nicht eingeladen, Baubürgermeister soll kontaktiert werden warum das nicht geschah. Bis Ende der Woche wird Meinungsbildungstext dazu geschrieben. 

Hygienebeauftragte:r
Hygienebeauftragter: Abstimmung über neues Hygienekonzept nächste Woche. Einhaltung/ Verantwortung soll auf Veranstalter übertragen werden.
Es soll eine Putzparty stattfinden, wenn Aue geöffnet hat.

Sonstiges:
Es wird eine Stadtradeln Gruppe 2021 gegründet.
Jara und Carsten reagieren auf Einladung von Bürgerstiftung Ehrenamt.
Tara wird Spaziergänge mit einem Fensterkonzert eröffnen.
Plenum 04.05.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend:
Peter M., Sabine, Carsten (Protokoll), Peter R., Marion, Hannah (Leitung), Ringo, Gudrun
nächstes Community Organizing Besprechung
verschoben auf 18.5.

Revitalisierung
Zeitplan: Werkstätten werden vermutlich verschoben. Onlineprozess bis mind. 30.5. verlängert.
Plakat: Wir bekommen vorlagen und besprechen dann wer damit weiterarbeitet.
Texte bitte an Hannah schicken/online eintragen!

SBR-Sitzung am 28.04. (Gebietsumgriffe Altgruna, Verbesserung Förderrichtlinie)
Transparenzantrag zur Förderrichtlinie wurde nicht angenommen.
Hannah hat Eigentumsverhältnisse für den Fußweg erfragt.
Gebietsumgriff ging durch.

Initiotive zum Beilstraßenfest 2022
Gudrun informiert dass auf Flugblättern informiert wird und die Initiatoren die IGL kontaktieren wollen.

Fußweg Rosenbergstr.
Es gibt eine Antwort von der GWG zum Thema.
Wir bleiben mit der GWG (Ringo) und dem ADFC und Fuße.V. (Carsten) in Kontakt.

Stadtteilbroschüre
Erstes Treffen erfolgte mit vielen engagierten Menschen. Angedacht istz die nächste Auflage für 2022, Antrag an SBA wird in Erwärung gezogen.


Themenspeicher aus vorherigen SItzungen:
Vorschlag: Aktuelles aus den Themengruppen und dem Vorstand von IGL e.V. als künftig regelmäßige Rubrik bei „dienstags immer“
Möglicherweise 1x monatlich Bericht aus allen AGs oder alternativ jede Woche ein Bericht aus einer anderen AG. Entscheidung steht noch aus.

Interkulturelle Tage/ Tag der Nachbarn:
Es werden Vorschläge für Beiträge und Mitmacher gesucht.

Hygienebeauftragte:r
Stelle ist weiterhin unbesetzt. Das letzte Hygienekonzept vom Oktober soll nochmal rumgeschickt werden; wird von Sigus oder Carsten erledigt. In der Stadtteilrunde soll Jana Baumgart nach der Verfahrensweise im fidelio gefragt werden. Alle anderen werden gebeten, die aktuellen Vorschriften bzgl. Hygienekonzepte zu recherchieren.
Plenum 27.04.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend:
Peter M., Sabine, Jara (Protokoll), Carsten, Peter R., Marion, Hannah (Leitung), Gudrun
Community Organizing // Rückblick und Ausblick
Wir haben uns als CO-Gruppe im Workshop mit den beiden Trainer*innen aus Leipzig am 24.4.2021 entschieden, den Zuhörprozess bis in den Herbst (Nachbarschaftstage) zu verlängern.
Fortan soll es ein monatliches CO-IGL-Treffen geben, immer am zweiten Dienstag im Monat ab 18:30, nächster Termin ist der 10.05.2021, Jara koordiniert und lädt ein.

Revitalisierung
Die Liste aktueller Rundgänge (aktuell: 12) ist als Googledoc erstellt worden, wobei die Texte noch gekürzt und vereinheitlicht werden sollen.
Hannah erarbeitet dazu eine Vorlage am Wochenende, Versand am Sonntag 02.05., die bis Dienstag 04.05. von allen Verantwortlichen ausgefüllt werden soll.
Sabine schickt derweil schon eine Übersicht aller Rundgänge an Frau Schöneich, Stadtplanungsamt, mit der Info, dass nur Titel, Datum&Ort sowie Gastgeber*in veröffentlicht werden sollen.
Gesucht wird außerdem eine Person aus der IGL, die die Plakatvorlage (bekommen wir von Frau Schöneich zugearbeitet) mit unseren Rundgängen ergänzt.

SBR-Sitzung am 28.04. (Gebietsumgriffe Altgruna, Verbesserung Förderrichtlinie)
Es handelt sich um einen Antrag der Grünen; Die Förderrichtlinie selbst bleibt wie sie ist.
Ziel ist mehr Transparenz durch: Handreichung für Antragsteller, Öffentlichkeitsarbeit für Förderrichtlinie, Bessere Kommunikation durch Ämter.
Hinweis von Carsten:
Er kennt 5 Institutionen, die wegen derzeitiger Verfahrensweise keine Anträge mehr stellen (u.a. Jugendarbeit, Privatpersonen).
Vorschlag von Carsten:
Für die Zukunft sollten solche Tagesordnungspunkte eher in der IGL besprochen werden, damit Fraktionen rechtzeitig angesprochen werden können
Bitte von Hannah:
Leute ermutigen, an alle SBR zu schreiben.

Themenspeicher aus vorherigen SItzungen:
Vorschlag: Aktuelles aus den Themengruppen und dem Vorstand von IGL e.V. als künftig regelmäßige Rubrik bei „dienstags immer“
Möglicherweise 1x monatlich Bericht aus allen AGs oder alternativ jede Woche ein Bericht aus einer anderen AG. Entscheidung steht noch aus.

Interkulturelle Tage/ Tag der Nachbarn:
Es werden Vorschläge für Beiträge und Mitmacher gesucht.

Hygienebeauftragte:r
Stelle ist weiterhin unbesetzt. Das letzte Hygienekonzept vom Oktober soll nochmal rumgeschickt werden; wird von Sigus oder Carsten erledigt. In der Stadtteilrunde soll Jana Baumgart nach der Verfahrensweise im fidelio gefragt werden. Alle anderen werden gebeten, die aktuellen Vorschriften bzgl. Hygienekonzepte zu recherchieren.
Plenum 13.04.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend:
Peter M., Sabine, Carsten (Protokoll), Jara, Florian, Iris, Peter R., Ringo, Marion, Hannah (Leitung), Frank, Gudrun
interne Kommunikation
Themen an Carsten schicken. Was kurzfristig umgesetzt werden kann, wird versucht, ansonsten ist diese Themensammlung die Grundlage für ein neues, von Anja moderiertes Gespräch über IGL-Arbeitsstruktur.

Termin Schulung für Rundgänge
Ziel: gleicher Stand/Herangehensweise für alle Rundgangskoordinatoren.
Schulung findet statt am 29.4. um 19:30 – online.

Rundgangthemen für die Themenrundgänge
Rundgänge starten (hoffenlich) ab 10.5.
Hannah sammelt die zuständigen Personen.

Stadtteilbroschüre
Jara koordiniert Meter, Marion, Gudrun, Carina, Freya und Ulla für eine erste gemeinsame Zusammenkunft.

Sprechzeiten für Bürgerbeteiligung
Peter M klärt das mit fidelio, Peter R mit der Bibo.

Treffen der AG ÖA:
Presseverteiler
Jara koordiniert den der IGL und sendet ihn aktualisiert an Peter.
ÖA Bürgerbeteiligungsverfahren
Hierzu wird ein kurzfristiger Extra-Termin vereinbart; Jara koordiniert.

IGL-Netzwerkliste
Wir wollen eine Tabelle o.ä. anlegen, die unsere Kontakte/Koorperationspartner:innen enthält und sich z.B. thematisch filtern lässt.

(Straßen-)Plakatierung
Ist für künftige größere Veranstaltungen geplant; bürokratische Voraussetzungen mit Straßen-/Tiefbauamt geklärt; Jara fragt Nadja an, um organisatorische Fragen zu klären.


Themenspeicher aus vorherigen SItzungen:
Vorschlag: Aktuelles aus den Themengruppen und dem Vorstand von IGL e.V. als künftig regelmäßige Rubrik bei „dienstags immer“
Möglicherweise 1x monatlich Bericht aus allen AGs oder alternativ jede Woche ein Bericht aus einer anderen AG. Entscheidung steht noch aus.

Interkulturelle Tage/ Tag der Nachbarn:
Es werden Vorschläge für Beiträge und Mitmacher gesucht.

Hygienebeauftragte:r
Stelle ist weiterhin unbesetzt. Das letzte Hygienekonzept vom Oktober soll nochmal rumgeschickt werden; wird von Sigus oder Carsten erledigt. In der Stadtteilrunde soll Jana Baumgart nach der Verfahrensweise im fidelio gefragt werden. Alle anderen werden gebeten, die aktuellen Vorschriften bzgl. Hygienekonzepte zu recherchieren.
Plenum 06.04.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend:
Peter, Sabine, Carsten (Moderation), Jara (Protokoll), Maxi, Peter R., Yvonne, Ringo, Marion
Gestaltung Schaukasten & Bürgertreff
Aktueller Stand: es wurde in der Vergangenheit entschieden, dass Yvonne sich um den Schaukasten und Gabriele sich um den Bürgertreff kümmert. Hierzu gibt es nun Klärungsbedarf aufgrund von Unstimmigkeiten; bis auf Weiteres bzw. bis zur Klärung halten wir an dem genannten Beschluss fest.

Stadtteilrunde am 15.04., 9:30 Uhr
Carsten und Peter werden teilnehmen. Themen werden u.a. der Bürgerbeteiligungsprozess und die Nachbarschaftstage sein.

Vorschlag: Aktuelles aus den Themengruppen und dem Vorstand von IGL e.V. als künftig regelmäßige Rubrik bei „dienstags immer“
Möglicherweise 1x monatlich Bericht aus allen AGs oder alternativ jede Woche ein Bericht aus einer anderen AG. Entscheidung steht noch aus.

Zoom – evtl. Wechsel zu BBB?
Marianne wird den Zoom-Raum, den wir aktuell nutzen, abstoßen.
Sigus stimmt der Anschaffung eines eigenen IGL-Zoom-Kontos prinzipiell zu, ab circa Mai möglich. Sigus und Carsten stimmen sich dazu weiterhin ab.

Interkulturelle Tage/ Tag der Nachbarn:
Es werden Vorschläge für Beiträge und Mitmacher gesucht.

Revitalisierung Beteiligungsprozess:
Hier wird zeitnah ein Kurztext eingefügt, der den Beteiligungsprozess inkl. Fristen als gemeinsame Grundlage erläutert; wird aktuell von Marion erstellt.

Sprechzeiten in Bibo und Fidelio: sind von Frau Schöneich mit den beiden Institutionen abgeklärt worden. Wir wollen nach Möglichkeit auch vor Ort sein als Ansprechpartner:innen. Peter M. wird VS ansprechen. Gudula und Peter R. sprechen die Bibo an.

Schulung: soll in der Woche vom 19.4. veranstaltet werden; Termin wird von Sabine mit Iris Gleichmann abgestimmt.

Rundgänge: wer will Rundgänge übernehmen?

Nachbarschafts- und Kulturzentrum Antrag
Grundstücke Schrammsteinstr. und Schneebergstr. werden erneut geprüft. Siehe dazu Bericht aus dem Stadtbezirksbeirat (Mails von Hannah und Frank).

Osterkorb
Carsten berichtet über eine Osteraktion der Stadt Wolfen; die Stadt hat in jedem Stadtteil ein goldenes Osterei versteckt. Wer das Ei findet, bekommt einen Oster-Geschenkkorb eines lokalen Gewerbes. Gute Idee für 2022 oder einer anderen Gelegenheit außerhalb von Ostern.

Hygienebeauftragte:r
Stelle ist weiterhin unbesetzt. Das letzte Hygienekonzept vom Oktober soll nochmal rumgeschickt werden; wird von Sigus oder Carsten erledigt. In der Stadtteilrunde soll Jana Baumgart nach der Verfahrensweise im fidelio gefragt werden. Alle anderen werden gebeten, die aktuellen Vorschriften bzgl. Hygienekonzepte zu recherchieren.

Generelle Raumpflege (außerhalb von Corona)
Vorschlag: Die Kultur-AG behält die Raumpflege im Blick. Grundsätzlich wollen wir das Verursachungsprinzip anwenden.
Plenum 30.03.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend:
Peter (Protokoll), Sabine, Ringo, Hannah, Frank, Carsten (Moderation), Jara, Ulla
TOPs:
Revitalisierung.:
finaler Falter kommt nach Stadtbezirksbeirat am 31.03. und Freigabe durch Presseamt elektronisch von Frau Schöneich und gedruckt bis zum 12.04.;  Webseite wird rechtzeitig durch LHD freigeschaltet; 
Noch einmal Bitte an alle IGLes wg. Werkstatt- und Rundgangsthemen etc.(s. Dateianhang) sowie Unterstützung unserer Partner Bibo., fidelio & Pauline als Anlaufstellen zur online-Assistenz;
Am Beirat am 31.03. nimmt Marion teil. 

Antrag im Stadtbezirksbeirat zu KNZ:
Antrag im Stadtbezirksbeirat zu KNZ (Kultur- und Nachbarschaftszentren): IGL unterstütz beide Anträge von Frank & Hannah, den Bürgertreff Grunaer Aue als Nachbarschaftszentrum in die Liste aufzunehmen sowie das Prüfen der Nutzung des Grundstücks Schneebergstr. 16 perspektivisch als Stadtteilkulturzentrum

Hygienebeauftragte:r:
Stelle ist noch unbesetzt.

Sonstiges:
nach Telefonat Peter Mü. mit A. Wittstock/ Ref. des Bau-BM bestätigt er  den Eingang unseres Schreibens vom 2. März und sichert alsbaldige Reaktion zu, wohlwollend natürlich
Danach CO, von Jara vorbereitet und moderiert und Bestätigung unserer Entscheidung, den 2. Werkstatt-Teil am 24.04. online zu veranstalten

Interkulturelle Tage/ Tag der Nachbarn:
Es werden Vorschläge für Beiträge und Mitmacher gesucht.

Revitalisierung:
Wer kann unterstützen bei Rundgängen und Sprechzeiten?

Nachbarschafts- und Kulturzentrum Antrag:
Erarbeitung der Position der IGL in der Dienstagssitzung am 30.03.
Plenum 23.03.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend:
Marion, Peter R., Sabine, Ringo (Protokoll), Hannah (Moderation), Frank, Carsten, Jara
TOPs:
Osterspaziergang.:
Start am Ostersonntag.
Dekoration in der Aue?

IGL Organizing:
Gesprächsbedarf bei Entscheidungen und dessen Überarbeitungen, auch im Hinblick auf die Ziele.

Ferienpass: damit wir dort reinkommen: Zauberworkshop in der Aue in den Sommerferien am 11. und 12.8., jeweils 10 bis 13 Uhr. Carsten organisiert und koordiniert. Voraussetzung ist ein Hygienebeauftragter für die Aue.

100 Jahre Eingemeindung Blasewitz zu Dresden:
Die IGL präsentiert sich auf dem Fest. (29. Mai zwischen 14 und 20 Uhr)

Interkulturelle Tage/ Tag der Nachbarn:
Es werden Vorschläge für Beiträge und Mitmacher gesucht.

Revitalisierung:
Wer kann unterstützen bei Rundgängen und Sprechzeiten?

Nachbarschafts- und Kulturzentrum Antrag:
Erarbeitung der Position der IGL in der Dienstagssitzung am 30.03.
Plenum 16.03.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend:
Marion, Peter M., Sabine, Peter R., Ringo, Hannah, Frank, Carsten (Moderation), Jara (Protokoll)
TOPs:
Mediation zum Thema „Kommunikation miteinander“ am 17.3.: vorbereitende Gespräche haben stattgefunden, sodass der Termin stattfinden kann; Idee: wir nutzen die zur Verfügung stehende Stunde am 17.03. zur Bestandsaufnahme.

Schaukasten-Vereinbarung: für Ringo zur Abholung im Bürgertreff hinterlegt (Sabine)

Hygienebeauftragte:r: wer will?

Corporate Design: Vorstellung des neuen Logos, Farben, Schriften inkl. Anwendungsbeispiel durch die Gruppe ÖA, kein Widerspruch.

Update Revitalisierung: Stadtplanungsamt hat Flyer vorbereitet; dort werden Rundgänge, Werkstätten und Anlaufstellen für das Online-Beteiligungsverfahren angekündigt.
Für die Planung der Rundgänge wurde bereits eine Liste erstellt; verantwortlich ist die Gruppe STE, Ideen/Bereitschaftsmeldungen bitte an ste@dresden-gruna.de.
Als Anlaufstellen für das Onlinebeteiligungsverfahren sind aktuell Bibo, Fidelio, EKB geplant; Ansprache erfolgt durch das Stadtplanungsamt; Gruppe STE ist verantwortlich für die „Personalplanung“, da IGL-Mitglieder zeitweise bei den Anlaufstellen anwesend sein sollen.

CO Bauplanungsworkshop: Schulung am 20.03. findet online statt, Fragen an Schulungsleiter Simon Schuster können vorab an Sigus gemeldet werden.

Bericht CO Bundestreffen 12.+13.03.: es gab Raum für Vernetzung und Erfahrungsaustausch in Kleingruppen, außerdem wurden konkrete Projekte vorgestellt; Tenor: mehr überregionale, bspw. sachsenweite Vernetzung zwischen CO-Gruppen ist gewünscht.

Osterspaziergang: ist weiterhin in Planung und wird stattfinden; Carsten hat die Zuarbeit dazu von Sabine erhalten und wird die Beteiligten nun kontaktieren.

Spendenbescheinigung WGA: Hr. Barthold hat nachgefragt, wird von Sigus ausgestellt.

Umgestaltung Schaukasten: wird von Yvonne demnächst gemacht; dazu muss Gabrieles Material der Winterdeko aus dem Schaukasten in den Bürgertreff gebracht werden; Ringo koordiniert.
Plenum 9.3.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Hannah (Moderation), Ringo (Protokoll), Marion, Sabine, Peter R., Jara, Florian, Peter M., später Carsten
TOPs:

1. Aufgabenteilung IGL und SIGUS: siehe Dokumente von Carsten (an alle versendet mit Hannahs Mail vom 08.03.21).

2. Kommunikation Miteinander: Carsten hat Anja vorgeschlagen als externe Moderatorin für ein Gespräch; Bitte an Carsten von Peter und Sabine, Rücksprache zu halten, da bilaterales Vorgespräch seitens Anja erwartet wird.
Nadja hat ebenfalls Unterstützung signalisiert – falls gewünscht.

3. Stadtteilrunde: siehe Protokoll (von Carsten per Mail versandt am 09.03.21).

4. Infos zur IT: Website ist schon auf dem neuem Server, neue Mailadressen-Einrichtung erfolgt schrittweise ab sofort – bestenfalls bekommt davon niemand etwas mit. Wenn es Probleme oder Überraschungen gibt, bitte kurze Info an Carsten.
Cloud kommt vermutlich nächstes WE.

5. Gruna Broschüren: Geld für die Broschüren ist schon aufgeteilt und muss zu den Empfänger:innen; Hannah spricht sich mit Marion und Sabine ab.

6. Änderungsvertrag Schaukasten: soll von Sigus auf IGL übertragen werden; Ringo kümmert sich

7. Hygiene-Verantwortliche(r) im Bürgertreff
Wer will?

8. Community-Organizing-Prozess in Gruna: wir haben offene Fragen zum Zuhörprozess besprochen. Wir machen nun eine Pause mit unserem wöchentlichen Treffen zum CO und treffen uns wieder am 30. März 2021, 18.30 Uhr.

Plenum 2.3.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Hannah (Leitung), Carsten (Protokoll), Ringo, Jara, Peter, Peter, Marion, Anja
TOPs:

Gesprächstermin „Kommunikations-Störung“
Carsten fragt Birgit und Anja an, Hannah fragt Nadja. Beide sprechen sich ab und tragen die Ergebnisse weiter. Treff online nachmittags/abends in der Woche, zur Not evt. WE

Baubürgermeister
Anschreiben ist bearbeitet, Hannah schreib, Carsten versendet.

>>>Logo
vorgestellt, keiner meckert

Hygiene-Verantwortliche(r) im Bürgertreff
Wer will?

Stadtteilrunde
kommt am Donnerstag. Peter M und Carsten „gehen“ hin. Meldungen und Themen (gingen auch per Mail rum) gern an Peter M oder Carsten weitergeben. Zusätzliche Themen:
– Grunalf Eigenanteil (Ideen sammeln)
– Schneebergstraße 16 (sagen, dass wir gern miteintwickeln)

Community-Organizing-Prozess in Gruna
Öffentlichkeitsarbeit: Pressemitteilung ist raus und Plakatverteilung läuft über Jara und Carsten

Google-Dokument: hier sammeln wir u.a. institutionelle Gesprächspartner:innen, um Mehrfachanfragen durch CO-Mitglieder zu vermeiden
 
Inhalt & Nachbereitung der Gespräche: Input von Marcus & Martina kurz wiederholt, Gesprächsdokumentationsbogen wird dem Protokoll angehängt.

Umgang mit Corona-Regularien: individuell handhabbar
Plenum 23.2.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Hannah (Leitung), Carsten (Protokoll), Jara, Peter, Peter, Florian, Marion, Frank, Iris, Anja
TOPs:

Baubürgermeister
Peter M bereitet Anschreiben vor, Carsten kopiert es ins GoogleDoc und alle formulieren bis nächsten Mittwoch drüber.

Logo
Kommt nächste Woche ins Plenum.

Schneebergstraße 16
– soll mit Baubürgermeister angesprochen werden
Frank bereitet zudem ein Schreiben an Herrn Barth vor und stellt es der IGL vor.

Stadtteilrunde
Peter lädt zum 4.3. 9:30 in Zoom ein und erwähnt dass das Lastenrad da ist.

Hygiene-Verantwortliche(r) im Bürgertreff
Wer will?

Lastenrad „Grunalf“
ist da und bezahlt. Eigenanteil von 605,30 Euro von der IGL zu bezahlen. Peter M regt an Geld dafür zu beantragen. Ideen Sammeln. In Stadtteilrunde bringen.

Siedlungsfest
Peter R will feier und bringt das nochmel hier ein. Carsten nimmt es auch mit in die Stadtteilrunde!

Community-Organizing-Prozess in Gruna
– Pressemitteilung: fertig und schon in der Blasewitzer Zeitung. Wo soll es weiterhin hin? Jara erstellt/vereint und beschickt zeitnah den Presse-Verteiler
– Jara stellt Plakat vor, Sprechblasensätze bleiben allgemein. Jara und karten kümmern sich um Gestaltung und koordiniert Verteilung.
– nächste Woche: Art und Weise der Gespräche
Plenum 16.2.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Hannah (Leitung), Carsten (Protokoll), Jara, Ringo, Sabine, Peter, Peter, Florian, Marion, Frank
TOPs:

Fuss e.V.
Wir wollen unterstützen.
Carsten schreibt Ronny, Peter geht Donnerstag zum Treffen.

Baubürgermeister
Wir bereiten ein Anschreiben vor. Carsten erstellt ein GoogleDoc.

Logo
Nicht das mit dem Boden, Ansonsten geht es heterogen zurück in die CD-Gruppe.

Community-Organizing-Prozess in Gruna
– Pressemitteilung: Feedback von Florian: Einleitung überdenken, keine Abkürzungen!, generelle Infos am Ende gut
Jara wird Plakat weiter konkretisieren
– nächste Woche: Aufteilung der anzusprechenden Institutionen

Themenspeicher:
-Schneebergstraße
Plenum 9.2.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Hannah (Leitung), Carsten (Protokoll), Jara, Ringo, Sabine, Peter, Peter, Anja O, Iris, Florian
TOPs:

Gestaltung Bürgertreff-Fenster und Schaufenster
– ist neu gestaltet
– vortan betreuen Yvonne und Ringo den Schaukasten
– Gabriele betreut weiter die Gestaltung vom Bürgertreff
– Schaukastenvertrag mit der WGA wird alsbald von Peter M von IGL IG zu IGL e.V. übertragen

13. Februar in Gruna
– Plakate werden unter Schirmherrschaft von Sigus e.V. verteilt

Cloud
– Wir wechseln samt Website von Strato zu Jan (Kontakt über Carsten).

Kurzbericht zur Tagung des Mieten & Wohnen-Bündnisses zum Quartierswohnen
– Kurzbericht als PDF

Vorständetreffen
Donnerstag, 11.2. 20 Uhr

Community-Organizing-Prozess in Gruna
– Carsten stellt Online-Listen vor
– nächste Schritte: Sabine und Peter M bereiten einen Ankündigungstext vor, Jara kürzt auf eine Pressemitteilung, Ringo definiert daraus Schlagworte für verschiedene (?!) Plakate
– Plakate nur selbstgedruckt auf A3 und in Grunaer Schaufenster
– nächste Woche: Aufteilung der anzusprechenden Institutionen

Themenspeicher:
-Schneebergstraße
Plenum 2.2.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Hannah (Leitung), Carsten (Protokoll), Jara, Ringo, Sabine, Peter, Peter, Anja S, Anja O, Iris, Macus,
TOPs:

Nachbarschaftshilfe – weiterer Umgang mit Freiwilligen?
– Sabine hat Überblick mit Kontaktdaten, ca. 6 Leute
– Unterschiedliche Intentionen der Helfer
– wollen wir sie zum IGL-Mitmachen einladen?
– eher im CO-Zuhörprozess, evt. bei Bedarf mal als Helfer-Stammtisch

Termin Corporate Design
– Sonntag, 7.2. 11 Uhr
im Zoom

Gestaltung Bürgertreff-Fenster und Schaufenster
Gabriele und Yvonne kümmern sich ab morgen

Community-Organizing-Prozess in Gruna
– Jara stellt CO vom 16.1. inhaltlich kurz vor
Marcus schickt eine Daten-Tabelle und ein Gesprächs-„Formular“ als Beispiel für eine Arbeitsgrundlage und unterstütz je nach Kapazität ggf. weiter
– aus der IGL machen bei einem Zuhörprozess mit: Peter M., Sabine, Marion, Carsten, Hannah, Ringo, Anja S., Jara
– ausßerdem dabei ist: Anja O., Iris (nach März)
– weitere konkrete Planung: immer Dienstags Stück für Stück vertiefen, Jara und Carsten bereiten Dokumente vor

Themenspeicher:
-Schneebergstraße
– Vorständetreffen
Plenum 26.1.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Jara, Sabine, Hannah, Peter M., Peter R., Carsten, Ringo
TOPs:

Top 1: Wandergruppe Gemütlich
Unterstützung durch die IGL nur im Falle, dass Herrn Franze nicht mehr mitwirkt. Ringo fragt bei Frank nach. 

Top 2: Raumfrage (Zukunft Bürger*innen-Treff in der Winterbergstraße)
Rederunde…
Vorschlag von Carsten: Terminplanung für die Übernahme des Raumes, jährliche Bewertung bezogen auf Kündigungsfristen oder andere sich verändernde Rahmenbedingungen

Information zum Übergabeprozess
– Übergabe bis Dezember 2021
– Rollenklärung zwischen Sigus und IGL
– Formale Klärung
– Finanzen 
– Verantwortungen 
– Raumkonzepte 
– Prozess wird weiter gestaltet durch die Vorstände von Sigus und IGL + Rücksprache an die Basis 
 – Carsten macht ein doodle

Top 3: Strategietreffen 2021 (Ziele für 2021)
– Präsenz erhöhen z.B. durch Aktionen mit dem Lastenrad und Sitzungen nach draußen verlagern 
– Nachbarschaftshilfe verstärken
– CO verstärken
– Kultur wiederbeleben
– mehr Menschen ansprechen 
– Menschen gewinnen zum mitmachen 
– Prozesse sinnvoll und effizient gestalten 
– Brunnenfest? Nachbarschaftstage? Janes Walk? 

Top 4: Sonstiges/ Kultur
– Winterschaufenster im „fidelio“: gemeinschaftliche Gestaltung von und mit der Nachbarschaft
–> wir machen auf Website (Carsten) und Facebook (Ringo?) auf die Aktion aufmerksam

– Aktion zum 13. Februar: Sigus bereitet Plakate vor
–> hierfür werden noch Zeitzeugen-Fotos gesucht; wer Fotos beisteuern kann, meldet sich bitte bei Sigus
–> eventuell wird Hilfe beim Verteilen benötigt; in dem Fall kommt eine Anfrage per Mail

– Grunaer Oster-/Winterspaziergang: hier könnte wieder ein thematischer Stadtteilspaziergang entstehen (vgl. Grunaer Adventskalender)
–> Idee wird befürwortet
–> es werden noch Interessierte gesucht, die sich an der Aktion beteiligen möchten
Plenum 19.1.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Hannah (Leitung), Sabine, Marion, Peter Mü, Jara, Michael, Carsten, Peter R., Frank (Protokoll)
TOPs:

Top 1: Corporate Design (C.D.)
Zur Bedeutung und Wichtigkeit wurden unterschiedliche Meinungen geäußert.
z.B.: Frank: ist nicht so wichtig,  Peter Mü.: C.D. im Moment nicht am dringendsten, andere Themen/Probleme im Stadtteil momentan wichtiger
Marion: weiter bearbeiten, aber 2 Monate Zeit lassen
Jara: die Öffentlichkeitsarbeit hängt vom C.D. ab
Ringo möchte seinen Redebeitrag dem Protokoll hinzufügen:
„Corporate Design (C.D.) ist das einheitliche Erscheinungsbild einer Organisation,
wichtige Elemente sind: Schriftart, Farben, Bilder, Logos,
Welche Personen wollen wir mit C.D. ansprechen und welche Inhalte übermitteln?
Wie wollen wir weiter arbeiten?“

Carsten und Hannah wünschen konkreten Zeitplan, Carsten mit Ergebnissen
Sabine: am 19.Jan. noch keine Entscheidung möglich
Jara: jemand soll Verantwortung übernehmen
Sabine: Grafiker hinzuziehen für Konsens
Ringo: Entscheidung über 2 Logos treffen
Hannah, Carsten: wir brauchen einen neuen Termin zur Beratung
Peter Mü: Video-Konferenz nicht geeignet
Carsten: Online gemeinsame Lösung schwer möglich
Hannah: für Online Beratung
Ende von TOP 1: 18:53 Uhr

TOP 2: Auswertung Workshop Community Organizing (C.O.) am 16.Januar
Jara: C.O. bedeutet: Menschen lösen gemeinsam Probleme im Stadtteil,
sie führt ein Beispiel aus Leipzig an (gemeinsam konnten die Leipziger eine Lösung
mit der Stadtverwaltung finden)
Ergänzung Peter Mü.: Mit Community Organizing wollen wir doch weitere Nachbarn ansprechen, ihre Wahrnehmung Grunas erkunden und sie möglicherweise in unsere Aktivitäten einbeziehen
am 2.Februar um 18:30 h Beratung zu C.O. , eine Einladung erfolgt noch

TOP 3: Cloud (= Wolke)
Carsten: die Cloud dient dem Datenaustausch in der IGL und ist kostenpflichtig. Alle Vereinsmitglieder sollen bitte testen ob sie nutzbar ist.

TOP 4: sonstiges
Marion: das Lastenfahrrad wurde 2020 gekauft und wird demnächst geliefert
Carsten wünscht Ideen zur Kunst in Gruna
Hannah wünscht Themenliste für 2021
Peter Mü: wir werden beobachten, was auf dem städtischen Grundstück
Schrammsteinstraße 18 geschehen wird, z.B. mit einem Stadtteilrundgang
Stadtrat Deppe wird nachfragen, wofür das städtische Grundstück Schneebergstraße 16
(„Rosenbergvilla“) genutzt werden soll
Plenum 12.1.2021
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Carsten (Protokoll) Hannah (Leitung), Ringo, Sabine, Peter M, Peter R, Jara
TOPs:

Broschüre
Es findet sich unter uns niemand der die Broschüre-Idee (Kümmern um Ordner und Managen von Beiträgen) weiterführt. Carsten stellt es als konkrete Nachfrage bei Ehrenamt.jetz ein.

Raum
Am 26.1. werden wir im Plenum über unseren Raumbedarf sprechen.

Cloud
Wir beschließen die Strato-HiDrive für einen kostenlosen Monat zu testen.

ÖA
Jara spricht mit Michael über die angedachten aber noch ausstehenden Projekte und Aufgaben,
Weiteres Vorgehen mit dem Corpored Design wird am 19.1. im Plenum beraten.

Bürgerbeteiligungsprozess
Aktuell liegt der Spielball beim Stadtplanungsam. Wir warten bis deren Antrag an das SBA fertig ist.

Ehrensache.jetzt
Bei der Anzeige für die IGL wird Jaras Telefonnummerr eingetragen. Sie übernimmt den Erstkontakt mit Freiwilligen.

Handy:
Das IGL-Handy ist ab bald bei Ringo
Plenum 15.12.2020
Ort: Online via Zoom
Anwesend:
Carsten, Sabine, Peter M., Marion, Jara, Hannah, Ringo, Heike
TOPs:
Update Nachbarschaftshilfe
Es gab 2 neue Anfragen, die zu den zwei bereits laufenden Hilfspartnerschaften hinzukommen
Die Koordination läuft aktuell reibungslos, kein Änderungsbedarf

Info: Vereinskonto eröffnet bei der Volksbank
Mögliche erste Spenden: Vonovia (Ringo), Frank (Carsten), Apotheke Gruna (Ringo)

Internet im Bürgertreff

Noch liegt kein geeignetes Angebot vor
Ringo und Micha kümmern sich weiter darum
Rechnungslegung sollte, wenn möglich, noch in 2020 erfolgen

Themenspeicher
Sollte angelegt werden, um zu vermeiden, dass einmal angesprochene Themen in den Hintergrund geraten und vergessen werden
Evtl. Whiteboard im Bürgertreff nutzen?

Broschüre in 2021?
Die schreibenden Senioren haben bereits eine VÖ für 2021 in Planung/Ausarbeitung
Diese könnte als Fortsetzung der Stadtteilbroschüre dienen
Entscheidung soll im ersten Quartal 2021 fallen
Plenum 1.12.2020
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Marion, Sabine, Peter M., Peter R., Gabriele, Ringo, Hannah, Carsten
TOPs:
Stand der Spendenverwaltung?
Beträge werden bis Jahresende für den Jahresendabschluss gesammelt.
Peter R. und Frau Baumgart werden diesbezüglich angesprochen. Ringo wird die Spenden von Frau Baumgart abholen, Peter R. wirft die Spenden in den Briefkasten von Marion.

Kultur im Dezember
Der Adventskalender ist gut angelaufen. Fotos werden durch Ringo via Facebook hochgeladen.

Plenum 24.11.2020
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Marion, Sabine, Peter M., Peter R., Frank, Ringo, Hannah, Jara, Carsten
TOPs:
Soll die IGL ADFC-Fördermitgliedwerden?
Grundsätzlich positive Stimmung. Aber bitte erst wenn unsere Finanzen klarer sind konkret festlegen. Bis dahin darf jeder selbst gründlich überlegen persönlich Mitglied zu werden 😉

Nachbarschaftshilfe
Peter R spricht Herrn Barthold an wegen Hausaushängen in der WGA an. Frank fragt Vonovia-Hausmeister.
Weitere Aushänge sind bitte mit Sabine absprechen.

Bauplanungsworkshop
Läuft. Perter schickt nochmal ne Einladung rum. Diese kann nun veröffentlicht werden. Anmeldung und weiteres koordiniert Sigus.

Revitalisierung
Das Stadtplanungsamt hat den aktuellen Stand zur weiteren Vorgehensweise und zur Diskussion des Grobkonzeptes für die Bürgerbeteiligung zur Verfügung gestellt.
Beides ist auf der Seite zur „Revitalisierung“ zu finden.

Repaircafe
IGL ist einstimmig einverstanden für einen Antrag auf Raummiete des fidelio beim Stadtbezirksamt als Projektpartner zu fungieren.

Internet im Bürgertreff
Michael und Ringo kümmern sich weiter und schicken nochmal ne Info über konkrete Angebote rum.

Plenum 17.11.2020
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Marion, Sabine, Peter M., Peter R., Michael, Ringo, Hannah, Jara, Carsten
TOPs:
Einbindung von IGLs ohne Internetzugang in Zoom-Treffen
–  Falls gewünscht, könnten Gabriele und Gudrun telefonisch zugeschalten oder zu Carsten ins EKB eingeladen werden
–  Sabine fragt nach, ob TN gewünscht ist und koordiniert das weitere Vorgehen
Telefonie/Internet für den Bürgertreff
–  Ringo und Micha haben Angebote eingeholt, Tarifentscheidung steht noch aus
–  Die beiden koordinieren das weitere Vorgehen
Treffen/Veranstaltungen im Bürgertreff
–  Aktuelle Regelung (gem. Rücksprache mit Sozialamt durch Sigus): max. 5 Personen + Maskenpflicht + Reinigung im Anschluss
–  Bitte Eintragung auf der Reinigungsliste im Büro nicht vergessen
–  Diese Info wird durch Carsten auf die Website gestellt, Zuarbeit durch Peter
M.+Sabine
Adventskalender in Grunaer Schaufenstern
–  2 IGL-Schaufenster wollen wir gestalten: Bürgertreff und Schaukasten
 Peter M. fragt Gabriele, ob sie die Gestaltung im Bürgertreff übernehmen
möchte und Yvonne, ob sie die Gestaltung im Schaukasten übernehmen
möchte
–  Als weitere Ideen für Adventskalender-Standorte wurden die Bibo sowie die
Siedlung genannt
 -> Konkrete Vorschläge bitte an Carsten melden
Mobile Musik in der Vorweihnachtszeit
–  Idee: eine musizierende Person fährt bzw. lässt sich durch Gruna fahren; kurze Stopps werden an belebten Orten eingelegt; evtl. kann Glühwein ausgeschenkt werden
–  Carsten koordiniert die Aktion
–  Lotte kann dafür in Absprache mit Anja/Jara genutzt werden
Terminfindung – Werkstatt Bauplanungsrecht
–  Treffen mit RA Dr. Schuster, Experte für Bauplanungsrecht und Bürgerbeteiligung in 03/2021
– Wir haben uns für den Terminvorschlag 20.03.2021 entschieden
–  10-15 TN sollen zur Veranstaltung eingeladen werden, auch aus anderen
Stadtteilen
Neues aus der Nachbarschaftshilfe
– Eine Neu-Dresdnerin hat sich telefonisch bei uns (Sabine) gemeldet mit dem Anliegen, Unterstützung für kleine handwerkliche Tätigkeiten im Haushalt und eine Einkaufsbegleitung vermittelt zu bekommen
-Ringo und Peter R. haben generelle Bereitschaft erklärt
 -> Sabine übernimmt die weitere Koordination
Plenum 10.11.2020
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Jara, Marion, Sabine, Carsten, Peter Mü (Protokoll); später auch Frank 
TOPs:

1. Mit Sozialamt versucht Sigus noch immer eine Interpretation der sächs. Coronaschutzverordnung zur Nutzbarkeit der AUE für Treffen, Veranstaltungen etc. Die AUE liegt mit ihrem übergreifenden Profil über allen Schubladen wie Freizeiteinrichtung, Bildung, sozialpädagogisches Angebot oder Altenhilfe, die jeweils sehr unterschiedlich gehandhabt werden; es ist sicher sinnvoll, das Hygienekonzept für einen weitgehenden Öffnungsfall anzupassen (s. Beschluss vom Sigus-Vorstand v. 28. 10., der der der sächs. Verordnung nicht widersprechen dürfte )


2. Informationen:
– Yvonne muss den gesamten November auf der Grundlage des Hygienekonzepts der Diakonie in der dortigen Werkstatt arbeiten, steht uns also nicht zur Verfügung
– das RepairCafé wird vstl. ab Januar 2021 im fidelio am 3. Donnerstag jedes Monats stattfinden können (ventuell Finanzierung von Nutzungsgebühren muss noch geklärt werden)
– der am 05. 11. abgesagte Rundgang durch Neugruna soll nach Absprache mit VHS und Conrad Richter erneut am Do., 29. 04. 2021, 16 Uhr gestartet werden 
 
3. Nachbarschaftshilfe auf der Grundlage des vorliegenden Konzepts der Nachbarschaftshilfegruppe (s. Anlage), da wir damit genau an dem im März Praktiziertem anknüpfen
– Die Aushänge sollte jedeR in seinem Umfeld an die Haustüren anbringen und Peter schreibt WG Aufbau und Vonovia an, damit die Hausmeister unsere Zettel in den jeweiligen Aufgängen anbringen
– Veröffentlichung auf nebenan/Carsten sowie Facebook/Ringo
 
4. Kultur
Carstens Idee zum Kulturlastenrad in der Weihnachtszeit/vielleicht sogar schon im November wird befürwortet und Sigus schaut, ob eine Unterstützung von „Kunst trotz Corona“ für einen e.V. möglich ist, d.h., ob sich gemeinnützige Vereine finanziell an Crowdfunding beteiligen dürfen; weitere Voraussetzung für eine Entscheidung über Beteiligung von Sigus ist Vorliegen der belege zu den nachbarschaftstagen, die von sigus bezahlt werden, weil dann erst ein Überblick über die „Restmittel“ vorliegt; Einbringen in die Stadtteilrunde am 12. 11. Mit Option Stadtteilbudget
 
5. Altgruna Stadtteilentwicklung / Telefonkonferenz mit Kommunikationsbüro und Stadtplanungsamt
Im Telefontermin am 11. 11. sind uns vor allem das Kontaktbüro und kleine Werkstattformate wichtig
 
Wir treffen uns wieder am 17. 11. Und bitten alle, die Schwierigkeiten mit der Einwahl in das Format haben, mit Carsten Verbindung aufzunehmen
Plenum 03.11.2020
Ort: Online via Zoom
Anwesend: Jara, Ringo, Sabine, Carsten, Peter Mü., Hannah (Protokoll)
TOPs:

1. IGL-Präsenz während des Lockdowns (Aue, digitale Angebote, Nachbarschaftshilfe, Kontaktmöglichkeiten)
– Aufgrund der Coronaschutzverordnung des Landes Sachsens bleibt die Aue im November für Veranstaltungen geschlossen. Termine wie dienstags immer sollen digital via Zoom durchgeführt werden, oder per Telefonkonferenz. Hierfür soll der Bedarf ermittelt werden, ob die Hürden einer Telefonkonferenz evtl. niedriger sind.

– andere Veranstaltungen, wie bspw. der Biographiekreis steigen ebenfalls auf Telefonkonferenz um -> Sabine koordiniert dies mit den Teilnehmer*innen.

3. Entscheidungen bei dienstags immer (Hannah)

– in letzter Zeit gab es Unsicherheiten wer eigentlich was zum Plenum entschieden kann. Der Beschluss von den IGL-Organizing-Wochenenden im August wird nochmals bekräftigen. Das Plenum entscheidet, bei Beschlüssen, deren Letztverantwortung beim Sigus e.V. liegen, muss dessen Vorstand zustimmen (betrifft v.a. Entscheidungen zum Raum und dessen Finanzierung). Bei Beschlüssen, deren Letztverantwortung beim IGL e.V. liegen muss dessen Vorstand zustimmen (betrifft v.a. etwaige Förderanträge).
-> wichtigstes Ziel. Trägerwechsel auf den Weg bringen!
– In Zukunft soll wirklich darauf geachtet werden, nur die ersten 30 Minuten von dienstags immer (18 Uhr bis 18:30 Uhr) Entscheidungen treffen -> dafür Themen besser priorisieren
– Nochmals die Erinnerung: Themenvorschläge bitte immer an hschoeller.gruna@gmail.com

5. Nachbarschaftshilfe
– soll im Lockdown angeboten werden wie bereits im Frühling.
– Weitere Helfer*innen sollen gefunden werden. Dafür wurde bereits der Verteiler nachbarschaftshilfe@dresden-gruna.de eingerichtet.
– Michael ist außerdem mit der Bürgerstiftung in Kontakt, die sich dann bei Hilfsgesuchen an uns wenden kann.
– Es braucht eine*n Verantwortliche*n der die Nachbarschaftshilfe koordiniert und zwischen Hilfesuchenden und Helfer*innen vermittelt -> Es ist jetzt Aufgabe der Projektgruppe Nachbarschaftshilfe weiteres Vorgehen zu organisieren

4. Ergänzung des Beschlusses über die Auflösung der IGL (Interessengemeinschaft)
– die Erklärung vom 20.11.20 wird folgendermaßen ergänzt: „Auflösung der IG IGL und Übertragung aller Rechte und Pflichten auf IGL e.V. im Laufe des Jahres 2021“.

5. AG Kultur
– Abstimmung über mögliche Aktionen und Formate (auch für die Weihnachtszeit) notwendig -> Ringo schreibt an Gruppe
Plenum 20.10.2020
Ort: Bürger-Treff Gruna
Anwesend: Hannah, Ringo, Michael, Carsten (Protokoll), Gast: Ellen
TOPs:

1. Auflösung der IG IGL und Übertragung aller Rechte und Pflichten auf IGL e.V. im Laufe des Jahres 2021:
Alle Anwesenden sind dafür.

2. Präsenzveranstaltung zum Corporate Design der IGL alsbald oder „erstmal lieber nicht“?
Alle Anwesenden sind dafür es bald „in echt“ zu machen, aber auch explizit die Teilnahme per Video oder Telefon zu ermöglichen. Michael koordiniert das.

3. Plenum am 27.10.?
Keiner der heute Anwesenden wird nächste Woche da sein. Wenn ein Treffen/eine Öffnungszeit erfolgen soll, müssen sich die Engagierten mit Michael als Hygieneverantwortlichen absprechen und selbst für die Einhaltung der Auflagen sorgen.

4. Mailverteiler der IGL
ste@dresden-gruna.de (Stadtteilentwicklung) soll die übergeordnete Adresse der AG „nachhaltige Stadtteilentwicklung“ werden. Bisher wurde sie für das Projekt „Revitalisierung“ genutzt. Dieses erhält bei Bedarf eine eigene Adresse, welche dem Stadtplanungsamt, welche sie bisher nur nutzt, mitgeteilt. Momentan ist dieser Bedarf noch nicht gegeben. stadtgruen@dresden-gruna.de bleibt bestehen und soll für mehrere Projekte, die dazu passen, genutzt werden. Projekte die darüber hinaus weitere Adressen benötigen, melden sich bitte bei Michael oder Carsten
Plenum 13.10.2020
Ort: Bürger-Treff Gruna
Anwesend: Michael, Peter M., Frank, Hannah (Moderation), Ringo, Marion, Jara (Protokoll), Peter R., Carsten
TOPs:

1. Revitalisierung // Rückmeldung zum Vorschlag Beteiligungsprozess // Deadline 19.10.
Eine Stellungnahme von Sigus wurde am 13.10. per Mail an alle geschickt
es wurde festgestellt, dass zwischen Sigus, IGL und EKB teils identische, teils unterschiedliche Haltungen zu einzelnen Aspekten des geplanten Beteiligungsprozesses herrschen
-> daher wurde beschlossen, dass nicht eine gemeinsame, sondern drei Stellungnahmen eingereicht werden
-> die IGL-Stellungnahme wird von Marion koordiniert
-> Interessierte werden gebeten, ihre Meinung zum Konzept bis spätestens 16.10. an ste@dresden-gruna.de zu senden

2. Stadtteilbücher – wo wollen wir sie auslegen und verteilen? 
Aktuell liegen Broschüren an folgenden Orten aus: Bücherei, Bodenbacher Eck, Fabrik, Fidelio, Wiesenhäuser, EKB
Peter M. spricht stationäre Einrichtungen in Gruna an (K+S Häuser)
Weitere Ideen: bitte an Carsten melden, er koordiniert die Verteilung
Wichtig: es soll darauf geachtet werden, dass mit einem kleinen Aufsteller o.Ä. auf unsere Spendenempfehlung hingewiesen wird
Generell sollen die Broschüren verstärkt auf unseren eigenen Veranstaltungen ausgegeben werden

3. Wer darf Briefkasten und Briefe im Bürgertreff öffnen?
es wurde beschlossen, dass Briefe, die allgemein an IGL e.V.//Bürgertreff etc. adressiert sind auch von Yvonne geöffnet werden können, sodass sie die enthaltenen Infos an die zuständigen Projektverantwortlichen weiterleiten kann
alle können bei Gelegenheit BK leeren, Schlüssel hängt am Whiteboard im Büroraum

4. Veranstaltungen in der AUE wegen geringen Besucherzahlen
Peter M. schlägt vor, dass wir uns aktuell und zumindest in naher Zukunft auf die Veranstaltung vieler, kleinerer Veranstaltungen im Bürgertreff konzentrieren
-> So könnten beispielsweise für unsere Ausstellungen mehrere Öffnungszeiten angeboten werden

5. Entscheidung: Antrag Brunnenfest im SBR morgen
Carsten wurde nicht zur Sitzung eingeladen, will sich morgen nochmal telefonisch erkundigen und dann ggf. vor Ort sein, um den Antrag zu begründen
Hannah informiert, dass sie sich in diesem Fall als befangen empfindet und sich daher bei der Abstimmung enthalten wird
Neue Info: Carsten wurde beim Telefonat am 14.10. darüber in Kenntnis gesetzt, dass der Antrag kurzfristig von der TO genommen wurde

6. Entscheidung Corporate Design
Rederunde zur Frage: wollen wir überhaupt ein neues Corporate Design?
-> Marion ist eindeutig für Veränderung // Jara betont die Wichtigkeit eines ansprechenden Erscheinungsbildes für eine erfolgreichere ÖA und somit mehr TN bei Veranstaltungen und mehr Mitglieder // Peter R. findet das aktuelle Design gut und denkt nicht, dass ein neues Logo notwendig ist // Carsten ist für Veränderung, um unseren Wiedererkennungswert zu steigern, empfindet ein neues Logo dafür aber nicht als unbedingt notwendig // Micha ist für Veränderung, da er unser aktuelles Design als nicht zeitgemäß und unprofessionell empfindet und gerne die Wirkung eines neuen Designs testen würde // Peter M. empfindet viele andere Aspekte der ÖA als wichtiger im Vgl. zu einem neuen Corporate Design und betont die historische Bedeutung unseres aktuellen Designs // Frank mag das aktuelle Logo, insb. den grünen Baum, und möchte es nicht verändern // Hannah ist für eine Veränderung und wünscht sich ein überarbeitetes Erscheinungsbild, auf dessen Grundlage die Geschichte der IG weitergeschrieben werden kann, anstatt sie als „ausgelöscht“ zu begreifen // Ringo wünscht sich ein neues Design, auch um die Vereinsgründung und den damit verbundenen Neustart optisch zu markieren


Fazit: es kristallisierte sich heraus, dass viele Mitglieder grundsätzlich zu Veränderung bereit sind – wie genau diese aussehen kann, soll in einer Zukunftswerkstatt diskutiert und beschlossen werden
-> Micha übernimmt die Koordination dieser Zukunftswerkstatt, Mail dazu folgt

Die ursprünglich geplante Abstimmung zum neuen CD-Vorschlag wurde somit nicht durchgeführt; der Vorschlag wird aktuell nicht angenommen/umgesetzt

Plenum 06.10.2020
Ort: Bürger-Treff Gruna
Anwesend: Hannah, Marion, Ringo, Carsten, Frank (Moderation), Peter (Prot.), Gisela Barth (Interesse Nachbarschaftshilfe), Tilmann Pätzold (Synthesizer-Workshop)
TOPs:

1) Struktur unserer Mailverteiler:
Jede AG bekommt eigene Mailadresse. Die Regelungen für die einzelnen Projektgruppen legen die Verantwortlichen selbst fest.
Im Unterstützungsfall und beim Einrichten einer eMail-Adresse Michael & Carsten kontaktieren

2) Binnenorganisation AUE:
– beim Anwenden des Hygienekonzepts bitte beachten: für jede Veranstaltung gibt es eine verantwortliche Person, die auf das korrekte Ausfüllen der Kontaktliste achtet, die dann 2 Wochen bei Sigus aufbewahrt wird; Auf das Säubern aller Oberflächen inkl. WC, Küchenbereich ; Lüften, Obergrenze der Teilnehmenden, Abstand etc.
– Schlüssel für AUE (3 bei Sigus; 1 Yvonne; 3 bei IGL e.V., davon 2 im Bodi + 1 bei Michael),
Briefkastenschlüssel: Yvonne wird gebeten, dafür einen geeigneten Ort in der AUE zu finden, damit jedeR an den Briefkasten kommt
Schaukastenschlüssel wie bisher bei Ringo und Yvonne
– Yvonnes Anwesenheit in den Herbstferien (19. 10. Bis 01. 11.): zweite Ferienwoche = Urlaub; erste Ferienwoche nur 1 Anwesenheitstag, dafür in den ersten beiden Dezemberwochen noch jeweils 1 Zusatztag für die dann wieder nur 2 Wochentage – Peter spricht mit Werkstatt
– Yvonne legt ein Fotoarchiv auf dem PC in der AUE an, das bspw. durch andere erweitert werden sollte wie bspw. Fotos vom Brunnenfest, NT-Eröffnung, etc.
– AUE-Handy: bei Ringo, der Tarif und evtl. Umleitung klärt
– Veranstaltungsplan: im Oktober noch NT bzw. Einzelwerbung; dann wieder als AUEN-Plan im November, wobei die Perspektive eines Gruna-Gesamtplans Ziel bleibt

3) Weiterbildung 1. Quartal 2021 mit CO (organisiert SIGUS), Bauplanungsrecht (vereinbart Peter mit DAKS), Beteiligungssatzung DD (über Grüne (Hannah) sowie Linke (Frank) Stadtratsfraktion erfragen)

4) Revitalisierung :
– wurde soeben an STE vom Stadtplanungsamt geschickt, auch an Ringo weiterleiten; inhaltliche Diskussion am 13. 10. wegen 2-Wochenfrist sinnvoll
– Rosenbergvilla Schneebergstgr. 16 ist nun im Eigentum der LHD, war Thema im Bauausschuss des Stadtrates und einer Ämteranfrage; offenbar verschiedene Nutzungen angedacht – bitte bei kompetenten Stadträt*innen von Linke und Grüne nachfragen

5) Nachbarschaftshilfe/Einkaufsanfrage Bürgerstiftung (Jaras Info):
– Sigus hat bei den 2 Veranstaltungen im September in Kooperation mit der Fachservicestelle ein Konzept „Sicher Wohnen in Gruna“ als alle Generationen einbeziehenden Nachbarschafstshilfe erarbeitet und will ab 2021 mit Alltagsbegleitern starten (Konzept im Dateianhang); evtl. einbeziehen von Tauschnetz und/oder Seniorengenossenschafte; dazu gemeinsam mit ev.-luth. Kirchgemeinde/Johannes Hermann 2021 ein „Markt der Möglichkeiten“ in der Thomaskirche

6) Stadtteilbücher bei befreundeten Partnern aus Gewerbe in Gruna als eine Form von Öffentlichkeits- und Kontaktarbeit im Stadtteil: hoppla, wurde vergessen

7) Stadtbezirksbeirat am 14.10.20:
Anträge Brunnenfest (wieso müssen wir an STA zahlen; modifizierter Antrag durch Carsten an Stadtbezirk) + Synthesizer-Antrag von Tilmann besprochen und heftig befürwortet, vor allem die Zielgruppe Kinder und Jugendliche
Plenum 29.09.2020
Ort: Bürger-Treff Gruna
Anwesend: Jara, Marion, Michael, Ringo, Carsten, Hannah
TOPs:
Struktur unserer Mailverteiler: Jede AG bekommt eigene Mailadresse. Die Regelungen für die einzelnen Projektgruppen legen die Verantwortlichen selbst fest.
Plenum 22.09.2020
Ort: Bürger-Treff Gruna
Anwesend: Sabine, Peter R., Hannah, Marion, Frank, Ringo, Jara, Michael, Carsten
TOPs:
Bericht Stadtteilverein Strehlen
– Ein Raum für Strehlen
– Carsten, Jara, Hannah und Ringo waren am Kaitzach zum Treff eingeladen
– Informelles Treffen zum Austausch über den Aufbau von Strukturen in einem Verein
– Themen des neu zu gründenden Vereins sind u.a. DDR-Geschichtsaufarbeitung mit Zeitzeugen, Workshops, Förderung gesellschaftlichen Miteinader 

Jüdischer Frauenverein
– Einladung am 2.10. von 14 bis 17 Uhr => Ausstellungseröffnung im Robotrongebäude
– Kulturmittwochveranstaltung mit dem Jüdischen Frauenverein möglich, jedoch in einem anderen Raum, Vorschlag Fidelio
– Michael nimmt sich des Themas an

Mitgliedsbeiträge
– Empfehlung für einen Mitgliedsbeitrag im Aufnahmeprotokoll in der nächsten Mitgliederversammlung

Diskussionsabend zum Thema „Gendergerechte Sprache in der IGL“
– Jara koordiniert die Organisation mit Hannah

Diskussionsabend zum Thema „Umgang mit rechten Parteien/AfD“
– Jara koordiniert die Organisation mit Hannah
– Sabine stellt eine Fahrt „Auf dem Weg zu den Tatorten der Planung der „Vernichtung unwerten Lebens“ und des Massenmordes an jüdischenMenschen durch die NS-Diktatur“ vor. Hier sind noch 2 Plätze frei

Präsentation eines neuen Corporate Design
– Jara und Micha stellen die Ergebnisse von der Aktion „Nachtaktiv“ vom 16.09.20 vor 
– Erstellt wurde ein (mögliches) neues Logo, eingebettet in ein Corporate Design -> siehe Präsentation  
– Soll in größerem Rahmen nochmal diskutiert werden

Speicherung sensibler Daten von Mitgliedern auf dem Stratoserver
– soll als Übergangslösung dienen, um Aufnahme neuer Mitglieder zu ermöglichen
– Bedenken, von Abfangmöglichkeiten via Plugins und Nichtverschlüsselung der Seite, Unterpunkt zu Bildrechten -> DSGVO-Konformität soll nochmals
– Klärung der Verbindlichkeit einer Mitgliedschaft ohne Unterschrift 

Spenden NT und Stadtteilbuch
– Alle Spenden werden in einer Spendendose gesammelt
– Die Einnahmen werden am Ende der NT geteilt 50/50 (IGL e.V. / Sigus für Stadtteilbuch)
– Hannah verwaltet das Geld bis Ende der NT
– Gelder verbleiben in der Dose nach der Veranstaltung oder werden bei dienstags immer an Hannah übergeben 
Abstimmung => einstimmig

Stadtteilentwicklung
– 29. September 15 bis 18 Uhr
– Präsentation des Konzepts für Gruna wie die Beteiligung aussehen kann
– Peter und Sabine als Begleitung gehen für Sigus, für die IGL Marion /  backup ist Ringo

Brunnenfest
– Findet statt
– Schlechtwetteroptionen wird kurz davor geprüft

Fuß e.V. 
– Aktion für Verkehrserziehung
– Unterstützung durch Carsten für die IGL

Veranstaltungskalender
– Stadtteilrunde -> Ringo arbeitet Carsten Programmvorschläge für 12.11 zu
– Möglichkeiten eines Stadtteilkalenders mit finanzielle Unterstützung der Partner
– Carsten präsentiert in der nächsten Stadtteilrunde Möglichkeiten eines – Stadtteilkalenders
– Visueller und monetärer Vorschlag
– Extra IGL Kalender 
Plenum 15.09.2020
Ort: Bürger-Treff Gruna
Anwesend: Ringo (Moderation), Sabine, Hannah, Florian, Jara, Michael (Protokoll), Carsten, Frank, Peter R.
TOPs:
Wer koordiniert die Verteilung der Stadtteilbroschüren? (dringend)
– Abfrage Mengen schon über Carsten in Stadtteilrunde geklärt; Wer macht den „freien Verkauf“?
–> Verkauf geregelt über die Ansprechpartner der IGL bei Veranstaltungen
– Spendenbox basteln –> Carsten kümmert sich, Hilfe willkommen
– Private Bestellungen über Sigus möglich

Karussell beim Brunnenfest (Abfrage Stimmmungsbild)
– Finanzierung durch Komitee und Fahrtspenden möglich?
–> Geld lieber zur Finanzierung Künstler nutzen?
– Zeitlich begrenzte Nutzung von 6 Stunden (minus 2 Stunden insgesamt für Auf- und Abbau) erstmal geplant; Kosten steigen bei Buchung des Karussells für ganzen Tag (10-18 Uhr, Auf- & Abbau nach bzw. vor Festbeginn)
– Finale Entscheidung durch Brunnenfest-Komitee

IGL-Handy und Erreichbarkeit
– Weiterleitung aller Anrufe auf Privatperson?
– Kosten? Wer ist Privatperson? (Sigus oder Carsten?)
– Wie funktioniert Weiterleitung? (Micha kümmert sich; Anleitung für Handy schreiben)
– Handy sollte bei jeder Veranstaltung sein und danach entsprechend in die Aue zurückgebracht werden

VA Rundgang durch Spar- und Bauverein
– Ausschank von Kaffee mit Spende
– Weitere Absprachen zwischen Peter R. und Ringo; bei Bedarf dort melden

Stadtbezirksbeirat am 16.09., Bibo Gruna und Fußwege
– alle Infos hierzu >>> https://ratsinfo.dresden.de/si0056.asp?__ksinr=9187

Fahrplan für den Trägerschaftswechsel AUE, Webseite etc.
– Vorstände sammeln Punkte und treffen sich im November für Umsetzung und Absprachen
– „Besitz“ Website; Impressum (von Sigus zu IGL) sollte schnellstmöglich angegangen werden

Bildungsangebote zu Bürgerbeteiligungssatzung, s. Mail v. Anja Osiander, CO am 16./17. 01. Sowie Bauplanungsrecht im I. Quartal durch DAKS
– Frage nach Finanzierung Community Organizing (16./17.01.2021) bleibt in Sigus‘ Hand
– Gerade der Punkt Bürgerbeteiligung beim Bauplanungsrecht-Seminar wäre sinnvoll auch für unser Vorhaben zur Revitalisierung Grunas

Transparenz auf der Website (10 Punkte von Transparency.de, Beantragung ITZ-Logo)
-Verantwortlich soll das Projekt Homepage, ggf. in Zusammenarbeit mit ÖA und dem Vorstand sein
– Vorschlag angenommen ohne Gegenstimmen

Beseitigung der Kellerasseln in der Aue (Yvonne)
– Yvonne besorgt Fallen für Kellerasseln
– Bitte, dass auf allgemeine Ordnung in Aue geachtet wird (Müll, Mülleimer, etc.)

Vernissage Gudrun (15.09. bis ~07.10. in der Aue)
– Ausstellung von Aktmalereien und Gruna-Impressionen gezeichnet von Gudrun
– Wurde noch heute gehangen; Termin zur Ausstellungseröffnung noch offen
Plenum 08.09.2020
Ort: Bürger-Treff Gruna
Anwesend: Marion, Jara (Protokoll), Frank, Michael, Ringo, Peter M., Peter R., Hannah (Moderation)
TOPs:

IGL-Präsenz bei den Veranstaltungen der NT
·       11.9. Montessorischule
Peter M. , Yvonne

·       16.9. Älterwerden im Stadtteil
Gabriele, Peter M., Peter R. 

·       18.9. Eröffnungsveranstaltung
Carsten, Hannah, Michael, Ringo, Frank, Peter R., Peter M., Yvonne

Aufbau: Stehtische – 1 davon mit IGL-Infomaterial, evtl. IGL-Zelt

Wer kümmert sich um die Diashow?
Info Peter: VS stellt Strom, aber keine Leinwand vorhanden
Peter M. fragt VS an, ob Monitor ins Schaufenster gestellt werden kann, auf dem die Diashow laufen kann
 
·       19.9. Rundgang Spar- und Bauverein, danach Beisammensein am Uttewalder Platz
Peter R., Ringo, Frank, Peter M.
Ringo kümmert sich um  Kaffee, IGL-Zelt wird evtl. zusätzlich aufgebaut 
 
·       21.9.Wir leben immer länger
Gabriele, Peter M.
 
·       24.9. Vortrag 650 Jahre Gruna 
Peter M., Peter R., Marion
Marion bringt Lastenrad und Material mit
 
·       24.9. Repair-Café
Tanja
Peter R. fragt Frau Riemer, ob sie Flyer vorbeibringen kann
 
·       26.9. Brunnenfest
Hannah, Ringo, Michael, Carsten, Jara, Peter M., Marion
Marion ist hauptverantwortliche Ansprechpartnerin für den IGL-Infostand
Info von Peter M.: Sigus wird mit Infomaterialien ebenfalls am Stand vertreten sein
 
·       28.9. Selbstbestimmt leben
Sabine, Peter M.
 
·       30.9. Älterwerden
Peter M. 
 
·       1.10. Gruna in Grün
Peter M., Hannah, Ringo, Marion 
Lastenrad wird von Ringo mitgebracht
 
·       3.10. Samenbomben basteln
Michael, Ringo
 
·       5.10. Mobilitätstraining
Peter M.
 
·       7.10. Kaffeeklatsch mit Grünen 
Hannah
 
·       7.10. Ausstellungseröffnung 
Peter M., Sabine, Gudrun
 
·       11.10. DIY Synthesizer 
Carsten, Ringo
 
·       12.10. Erzählcafe
Peter M., Gabriele
 
·       14.10. Älterwerden
Peter M.
 
·       15.10. Vortrag Straßennamen
Peter R. 

·       5.11. Rundgang Neugruna
Peter R.
 
Verteilen der Stadtteilbroschüre
·       Bücher mit Spendenempfehlung ausgeben; wer nicht spenden möchte oder kann, erhält die Broschüre auch gratis
·       Wer bastelt ein Hinweisschild und eine Spendenbox für Veranstaltungen? Wer koordiniert die Verteilung der Stadtteilbroschüren?
Entscheidung auf nächste Woche vertagt

Allgemeine Spendenbox
·       allgemeine Spendenbox für In Gruna leben e.V. i.G. inkl. Quittungsblock
Ringo kümmert sich
unter 100€ ohne Spendenbescheinigung, ggf. nur mit Quittung
 
Unterstützung Hygienebeauftragter
·       IGL-Mitglieder unterstützen Michael bei der Umsetzung des Hygienekonzepts; bei Bedarf kommt Michael direkt auf die einzelnen IGLs zu und bittet um Mithilfe 
·       bei Veranstaltungen kümmert sich bzw. kontrolliert die jeweils verantwortliche IGL-Person die Einhaltung des Hygienekonzepts (ggf. in Zusammenarbeit mit Michael, sofern er bei der Veranstaltung auch anwesend ist)
 
Verantwortung Organisation dienstags immer
·       Themensammlung: wird durch Hannah koordiniert, Meldung erfolgt per Mail an Hannah, die die Themen auf die Website einstellt; nähere Infos dazu folgen per Mail von Hannah an alle
·       Zusätzlich wird eine Themenliste in der Aue ausgelegt, in die Themenwünsche eingetragen werden können

·       Moderation: rotierendes System; zu Beginn jeder Sitzung wird festgelegt, wer die Moderation in der kommenden Sitzung übernimmt

·       Protokolle: rotierendes System; zu Beginn jeder Sitzung wird festgelegt, wer die Protokollführung in der kommenden Sitzung übernimmt
·       Protokolle werden im Anschluss auf die Website eingestellt; zusätzlich wird per Mail ein Link verschickt, der direkt auf den Websitebereich „Sitzungsprotokolle“ führt
·       Zusätzlich werden Protokolle ausgedruckt in der Aue hinterlegt

Teilnahme an der Aktion „ehrensache.jetzt – Nachtaktiv“ 
·       Ausschreibung der Bürgerstiftung, wir wurden als eine von vier Initiativen ausgewählt; Michael und Jara nehmen teil
·       Am 16.09. von 17:00-01:00 werden sie in der Agentur Cromatics gemeinsam mit einem Marketing-/Designteam an einem neuen CD arbeiten
Der erarbeitete Vorschlag wird im Plenum am 22.09. vorgestellt

Besuch Hr. Kieslich zu dienstags immer
·       Sein Vorschlag war der 29.09.; unsererseits gibt es hier einige Terminüberschneidungen
Jara schlägt ihm einen neuen Termin vor
Außerordentliche Mitgliederversammlung 01.09.2020
Ort: Bürger-Treff Gruna
Anwesend: Jara (Protokoll), Marion, Ringo, Carsten, Peter R., Hannah
Am 01. September 2020 um 18:15 Uhr
kamen im Bürgertreff „Grunaer Aue“ 6 Personen zur außerordentlichen Mitgliederversammlung zusammen (Anwesenheitsliste liegt bei). 
Herr Carsten Irmer begrüßte als Vereinsvorstand die Anwesenden herzlich.
Frau Jara Marder wurde per Zuruf zur Protokollführerin gewählt. Frau Hannah Schöller wurde per Zuruf zur Versammlungsleiterin gewählt. Beide nahmen die Wahl an. 
Die Versammlungsleitung stellte fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen wurde und beschlussfähig ist. Die Versammlungsleitung stellte fest, dass der Vorstand alle Tagesordnungspunkte fristgerecht erhalten hat und stellte die
Tagesordnung
gemäß Einladung vor:
1)  Beschlussvorschlag: Satzungsänderung zu §7 Abs. 4 – Einberufung einer Mitgliederversammlung
2)  Beschlussvorschlag: Festlegung des Mitgliedsbeitrages     
3)  Beschlußvorschlag: in einem Plenum können auch rechtsverbindliche Vereinsentscheidungen getroffen werden
4)  Beschlußvorschlag: Datenschutz im Verein
5) Beschlußvorschlag: Stadtteilverein ist Rechtsnachfolger der Interessengemeinschaft „In Gruna leben“
Per Handzeichen wurde dieser Tagesordnungsvorschlag einstimmig angenommen.
 1) Beschlussvorschlag: Satzungsänderung zu §7 Abs. 4 – Einberufung einer Mitgliederversammlung
Vom Amtsgericht kam eine Nachfrage zur Gründungsatzung zum §7 Absatz 4 der Satzung.
Der bisherige Passus lautet:
„Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn es das Vereinsinteresse erfordert oder wenn die Einberufung von mehr als 10% oder mindestens 5 der Vereinsmitglieder in Textform unter Angabe der Gründe gegenüber dem Vorstand verlangt wird.“
Da die erforderliche Personenanzahl nicht immer das Minderheitenvotum nach BGB berücksichtigt, wird folgende Formulierung vorgeschlagen:
„Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn es das Vereinsinteresse erfordert oder wenn die Einberufung von mehr als 20% bei bis zu 25 ordentlichen Vereinsmitgliedern oder von mindestens 5 der Vereinsmitglieder bei mehr als 25 ordentlichen Vereinsmitgliedern in Textform unter Angabe der Gründe gegenüber dem Vorstand verlangt wird.“
Dieser Vorschlag wurde mit 6 Stimmen angenommen bei 0 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen.

2)  Beschlussvorschlag: Festlegung des Mitgliedsbeitrages
Es wird vorgeschlagen, dass für eine Vereinsmitgliedschaft ein freiwilliger Mitgliedsbeitrag zu zahlen ist. Ordentliche Mitglieder müssen mindestens 50 Arbeitsstunden pro Jahr für den Verein leisten.
Dieser Vorschlag wurde mit 6 Stimmen angenommen bei 0 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen.

3)  Beschlußvorschlag: in einem Plenum können auch rechtsverbindliche Vereinsentscheidungen getroffen werden
Es wird vorgeschlagen, dass alle Entscheidungen auch vom Plenum getroffen werden können, an dem auch Nicht-Mitglieder teilnehmen und mit abstimmen können. Wenn ein Vereinsmitglied unüberwindbare Bedenken äußert, muss die Entscheidung vertagt und in der nächsten Mitgliederversammlung getroffen werden. Unüberwindbare Bedenken können bis spätestens 1 Woche nach Versand des Protokolls durch ordentliche Mitglieder gemeldet werden. Das i.d.R. wöchentlich stattfindende Plenum setzt sich aus mindestens 3 ordentlichen Vereinsmitgliedern und weiteren interessierten Bürger*innen zusammen.
Dieser Vorschlag wurde mit 6 Stimmen angenommen bei 0 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen.

4)  Beschlußvorschlag: Datenschutz im Verein
Die Erfassung der Daten der Mitglieder soll zukünftig mit einer Cloudlösung realisiert werden. Außerdem muss eine Datenschutzerklärung erstellt werden. Eine Lösung, ggf. auch ohne Nutzung einer Cloud, soll bis zu den NT gefunden werden.
Dieser Vorschlag wurde mit 6 Stimmen angenommen bei 0 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen.

5) Beschlußvorschlag: Stadtteilverein ist Rechtsnachfolger der Interessengemeinschaft „In Gruna leben“
Der Stadtteilverein „In Gruna leben“ e.V. will Rechtsnachfolger der gleichnamigen Interessengemeinschaft „In Gruna leben“ werden.
Dieser Vorschlag wurde mit 6 Stimmen angenommen bei 0 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen.

Der Versammlungsleiter schloss um 19:30 Uhr die Versammlung.
MV 1.9.2020

Plenum 01.09.2020
Ort: Bürger-Treff Gruna
Anwesend: Jara, Marion, Sabine, Ringo, Carsten, Frank, Peter R., Peter Mü., Hannah (Protokoll)
NACHBARSCHAFTSTAGE
Flyer/Falter sind angekommen: die Verteilung koordiniert Carsten; wer verteilen möchte, meldet sich bitte mit konkreten Straßenangaben bei Carsten; ansonsten übernimmt Yvonne (in Absprache mit Carsten); Frank und Peter R. erklären sich für für bestimmte Straßen bereit; wenn Gruna abgegrast wurde, beschließen wir, wo die restlichen Flyer (ca. 2000 Stk.) verteilt werden
Presse: Peter arbeitet OÄ-Gruppe PM & Verteiler zu -> davor Absprache mit Nadja 
IGL Präsenz bei den NT-Veranstaltungen; zu jeder VA soll es eine*n Verantwortliche*n geben, die*der Flyer, Plakate und Stadtteilbücher vor Ort im Blick hat, dazu gehört auch Spendendose etc. -> nächsten Di, 08.09. festlegen
Finanzierung: es gab Unstimmigkeiten, da IGL e.V. i.G. noch keine notwendige Bescheinigung zur Kontoeröffnung besitzt -> Sigus erklärt sich bereit sein Konto für Spenden für konkrete Zwecke (z.B. Flyer) zur Verfügung zu stellen; Problem mit dem Finanzierungsplan liegt an fehlenden geklärten Zuständigkeiten – konkret: es gab/gibt keine verantwortliche Person für NT-Finanzierungsfragen -> wird ins nächste Jahr mitgenommen, gemeinsam wollen wir hier in Zukunft an einer besseren Kommunikation arbeiten

ERÖFFNUNG NACHBARSCHAFTSTAGE AM 18. 09.
16 bis 18 Uhr am Findlingsbrunnen;
Aufbau startet 15 Uhr; Carsten wird für Aufbau vor Ort sein; Wer kann helfen? Gesucht wird Unterstützung bei Aufbau, Standbetreuung und Abbau
-> jede*r schreibt bis 03.09. Mail an Carsten mit Info ab WANN wer zur Verfügung steht
Spiegeln an Stadtteilrunde; fragen wer von Partnern dabei sein wird

AUSSTELLUNG AM 11.09. in der Montessori-Schule
gezeigt werden Egons Tafeln und Diashow von Frau Jäpel zur Papstdorfer Str.; Beginn 14 Uhr bis 19 Uhr (Ende muss aber nicht abgewartet werden); wer kann Peter Mü. vor Ort unterstützen? -> bis 08.09. klären

BRUNNENFEST
Jara berichtet über Stand der Dinge; Anträge beim Kulturamt waren leider nicht erfolgreich; Fest wird trotzdem stattfinden, zur Not in Low-Budget-Version; damit alle Künstler*innen trotzdem eine Gage erhalten können, soll im Nachgang noch Antrag beim Stadtbezirksamt gestellt werden -> Carsten geht bei Stadtteilrunde diesbezüglich auf Herrn Barth zu

STADTTEILRUNDE am 03. 09. im fidelio; Tagesordnung dazu versandt, Bericht im Nachgang

FRAGEBOGEN
Siehe Mail von Jara, Plenum gibt Votum für Vorhaben ab -> Zustimmung; Jara/OÄ-Gruppe arbeitet Vorhaben weiter aus

ZUKUNFT VON dienstags immer 
Der Beschluss vom IGL-Organizing sah Folgendes vor: 17:00 Plenum, 17:30 Quatschzeit, ggf. ab 18 Uhr Gruppenzeit; 
Änderungsvorschlag: dienstags immer doch erst ab 18 Uhr, da für Carsten 17 Uhr schwer machbar, evtl. auch im Hinblick auf weitere Berufstätige sinnvoll; Vorschlag angenommen -> dienstags immer ab jetzt immer 18 Uhr; andere Inhalte des Beschlusses bleiben erhalten

SONSTIGES
Weitere Themen auf der TO -> Vertagung auf 08.09.
dies sind: Strategie zur Verteilung der Stadtteilbücher gegen Spende; Transparenz auf der Website; Unterstützung Hygienebeauftragter; Datenschutz bei IGL (wird ausgearbeitet; Bericht im nächsten Plenum),; Verantwortung Organisation dienstags immer (Erarbeitung der Themenliste, Auswahl Treffpunkt, Begrüßung, Moderation, Protokoll; hierfür evtl. festes Team festlegen?)
Plenum 1.9.2020
Plenum 14.07.2020
Ort: Bürger-Treff Gruna
Anwesend: Hannah Schoeller, Jara Marder, Peter Rausendorf, Carsten Irmer, Michael König, Ringo Kätzel, Frank Urban
TOP:

Überarbeitung Hygienekonzept (Michael)
— die Küche soll wieder zugänglich gemacht werden, Hygienekonzept wird überarbeitet und dem Vorstand des Sigus vorgelegt

NT Programmpunkte und Brunnenfest (Carsten)
— Brunnenfestprogramm soll im NT-Programm erscheinen
— Nachbarschaftshilfe Projekt „Inklusive Senioren“ – IGL erstellt Aufruf für Projektdurchführung im Stadtteil
— Peter soll angefragt werden ob der Georgienabend mit in das NT-Programm und int. Woche integriert wird

Lastenrad (Jara)
— wurde bewilligt, weitere Schritte folgen, zuständig ist die AG Mobilität

Fairteiler (Foodsharing) – Infos und Kontakte (Carsten)
— es wird eine Aktion mit den Tafeln zum Brunnenfest geplant
— der Fairteiler ist gut angelaufen
— Start der Ferienzeit nutzen um den Fairteiler nochmal unter privaten abgebern zu bewerben

Vereinsgründung (Carsten)
— der Unterschrifts-Termin ist beim Notar vereinbart.
— Vorstand muss kein Vorstandsvorsitzenden wählen um den notariellen Prozess abzuwickeln
– Vereinsadressenentscheidung:
— Marion wird angefragt ob sie ihre Anschrift als Vereinsadresse bereitstellen möchte, soll eine ggf. nochmalige notarielle Umtragung verhindern
— darüberhinaus wird in diesem Zusammenhang die Tragweite einer Adressenausweisung gegenüber Institutionen geprüft

Kulturamtsprojekte (Carsten)
— Anträge müssen bis zum ersten September erfolgt sein
— Anträge mit Stadtteilbezug haben keine Berücksichtigung
-Ideen und Auswahlverfahren:
— Anträge müssen besprochen, fertig ausformuliert und rechtzeitig eingereicht werden
-Entscheidungskompetenzen der AGs
— die AG Kultur sollte sich damit befassen und weitgehende Kompetenzen erhalten (Prozess sollte autonom erfolgen) => Fertiger Antrag soll nur per Mail an alle zur Zustimmung

— Carsten will unbedingt einen Antrag schreiben
— Antrags-Sammel-Dokument für ale ist hier:
https://docs.google.com/document/d/1QMSyaVJykKbh8OxgFtQRAfNHr0qJineH_biLQPV4hNA/edit?usp=sharing

Bewerbung Nachbarschaftspreis mit EKB? (Carsten)
— Carsten bewirbt sich mit der IGL in Kooperation mit dem EKB als Netzwerker und Initiator für viele Stadtteil-Projekte wie dem Fairteiler

Plenum und Öffnungszeiten in den Ferien klären,
– Dienstagsöffnungszeiten in den Ferien werden für IGL interne Projektarbeit und Veranstaltungen genutzt, daher vorerst keine Öffnung für Besucher. Das Plenum entfällt – bei dringenden Punkten werden die internen Treffen und der Mailverteiler genutzt.
– Grillen bei Peter R. am 18.8. um 18 Uhr
– 21.07.: IGL (Teambuilding) Leitbild in Planung
–für Moderation (Birgit Lies) soll eine Bieterrunde stattfinden. Infos und Anmeldung unter webmaster@dresden-gruna.de
— dies ist eine IGL Gründungsmitgliederveranstalung, ausdrücklich geöffent für alle.
– 16. und 23. August wird je ein Igel Organizing zum Thema interne Kommunikation stattfinden
Plenum 14.7.2020
Plenum 09.06.2020
Ort: Bürger-Treff Gruna
Anwesend: Gabriele Seiler-Wenzel, Hannah Schöller, Jara Mäder, Michael König (Protokoll), Marion Herrmann, Peter Müller, Peter Rausendorf, Ringo Kätzel, Carsten Irmer
TOP:
NT Grober Fahrplan (Carsten)
— Markt der Möglichkeiten und Rock am Brunnen als separate Veranstaltungen und damit als Alternative zum Brunnenfest
–> Planung des Events an einem Wochenende; Organisation weiterhin durch Brunnenfest-Team, Terminvorschläge gerne per Mail
— Durchführung der nicht stattgefundenen Jane’s Walks im Zeitraum der Nachbarschaftstage
— insgesamt bleibt vor allem die Finanzierung eine Frage (Projektförderung durch Kulturamt möglich?)

IGL-Organizing – Kommunikationswege, Termin (Michael)
— zwei Termine sonntags im Juli/August sollen gefunden werden (Umfrage dazu via Doodle, Zugang zu Doodle wird per Mail versandt)
— gerne jeweils in Verbindung mit einer Teambuilding-Maßnahme
— Suche nach Moderation
— Ziel ist eine Neustrukturierung der internen Kommunikation; Hinweise und Vorschläge können ab sofort per Mail gesendet werden

Fairteiler (Foodsharing) – Ort und Betreuungsmöglichkeiten (Carsten)
— Nutzung des Aue- oder des EKB (Eltern-Kind-Büro)-Kühlschranks zur Lagerung und Verteilung (als ‚Fairteiler‘) geretteter Lebensmittel; Betreuung und Ausgabe der Lebensmittel durch IGL-Engagierte
–> Frage, ob feste Öffnungszeiten von uns organisiert werden können?
— Fairteiler sollte eher zentral stehen, daher steht das EKB im Fokus; Carsten wird sich damit auseinandersetzen und bei neuen Erkenntnissen melden

Egons Tafeln (Peter)
— Peter Müller und Peter Rausendorf werden Bestand sondieren; Abholung der Tafeln durch IGL
— geplant ist eine Ausstellung/Rotation der Tafeln zur Geschichte des Stadtteil Grunas in verschiedenen Kulturinstitutionen und öffentlichen Einrichtungen

Vereinsgründung (Carsten)
— Vereinssatzung ist von Finanzamt anerkannt worden und kann nun von den Mitgliedern der IGL ratifiziert werden –> einer Gründung des Vereins steht nichts mehr im Wege
— Gründungsveranstaltung findet am nächsten Dienstag, 16.06.2020 um 18 Uhr statt; geplant ist in der Grunaer Aue, sollten es mehr als 10 Anmeldungen werden, wird die Veranstaltung im Rothermundtpark durchgeführt; Einladung erfolgt separat per Mail

Plenum 9.6.2020
Plenum 10.03.2020
Ort: Bürger-Treff Gruna
Anwesend: Carsten Irmer, Frank Urban, Gabriele Seiler-Wenzel, Hannah Schöller, Jara Mäder, Michael König (Protokoll), Marion Herrmann, Peter Müller, Peter Rausendorf, Ringo Kätzel
TOP:
ÖA – (wie) sollen Namen von AG- oder Projektmitgliedern online erwähnt werden? (Hauptverantwortliche festlegen?) Carsten
— Vor und Zunamen in Protokollen, AGs und Projekten
— Zustimmung einzeln zu erfragen/zu entziehen

ÖA – Termine – Kommunikationsform- und Wege für Monatsblätter festlegen Carsten
— einheitliche Möglichkeit/Adresse für Termine: Termin-Tool auf IGL-Website (Ausnahmen: nicht zu veröffentlichende Veranstaltungen/sonstige Gründe das Nutzung des Tools nicht möglich ist: kalender@dresden-gruna.de)
— Yvonne darüber informieren
— Telefonnummer online stellen (0178/2984423)

ÖA – neue Struktur Website vorstellen Michael
— die neue Struktur der Website ist online und soll bitte von allen betrachtet werden; Hinweise/Verbesserungen/Fragen per Mail an oea@dresden-gruna.de
— Yvonne wird darum gebeten, Bilder der Grunaer Aue zu schießen; zudem wird sich ihr Aufgabenbereich um die administrative Bearbeitung eingehender Mails über post@dresden-gruna.de erweitern
— Als Ansprechpartner für das Projekt „Sauberes Gruna“ wird Frank Urban ernannt. Das verwaiste Projekt wird damit wieder eröffnet.
— Auf der Seite Nachhaltige Mobilität wird das Formular zur Eintragung der Fußweg-Meldungen aus dem Winter-Flyer eingefügt und auf den nächsten Plakaten verlinkt
— AG Stadtteilgeschichte und das Projekt Stadtteiljubiläum/Festschrift schreiben Beschreibungen für die Website und senden diese an Michael König (dabei werden vorherige Mails berücksichtigt).

ÖA – Soll das April-Plenum wg. Osterferien auf den 7.4. vorgezogen werden? Carsten
— Das April-Plenum wird am 07.04.2020 stattfinden (einstimmig beschlossen).

Mobil – Drucken wir Flyer für die Kinder-Fahrrad-Demo am 22.03.? Carsten
— Ja; auf Rückseite vielleicht „Werbung“ für eigene Aktivitäten im Fußgänger-Bereich

Mobil – Jane’s Walks IGL-Rundgänge
— Runden sind über Fuß e.V. angegeben und in Programm eingetragen
— nicht am 02./03.05.? –> eigener Termin mit mobilem Café am: 18.04.2020
— Rundgänge während Nachbarschaftstagen geplant (weitere Infos folgen)

Kultur – Brunnenfest – Stand der Dinge Jara
— IGL-Stand: Brunnenwerkstatt, Würstchenverkauf (mit Bodenbacher Eck), Aktionen geplant (Suche nach Helfern auch außerhalb der IGL)
— Material zum Jubiläumsjahr, Infos (im fidelio? davor?)

Kultur – Nachbarschaftstage – grob konkretisieren ?
— wird verschoben (überregional, Volkshochschule, Spaziergänge, Eröffnung, …)

Vereinsgründung – Satzung vorstellen/diskutieren Marion
— allgemeine Zustimmung zum Entwurf mit folgenden Änderungen:
— Arbeitsstunden in Mitgliederversammlung festlegen
— Vernetzung mit anderen Stadtteilen reinnehmen

Kultur – Gruna-Ordner
— Treff mit Juristen für Anträge in Blasewitz –> Konkretisierung des Vorhabens; Probleme mit einzelnen Kostenpunkten; Frage nach Einnahmen über Zeitraum (muss im Stadtbezirk geklärt werden)
— Eigenanteil von 10% könnte zum Problem werden; Antragstellung müsste über gegründete IGL laufen –> Antrag müsste wahrscheinlich neu gestellt werden durch Änderung Antragsteller?
— kann IGL Summe stemmen? –> finanzielle Unterstützung des Sigus durch IGL bei Bewältigung Eigenanteil/Kosten Gruna-Ordner
— bekommen wir die Ordner günstiger geplant? (Bindung, Layout, Satz, …) –> muss besprochen werden
— Runterbrechen auf Zwischen-Dienstleister, welcher meiste Aufgaben übernimmt und Festpreis gibt (Vereinfachung der Abrechnung)
— Angebote durchschauen, Neu-Organisieren, Ordner wird weiterhin geprüft
— Festschrift ist weiterhin geplant

Mobil – Lastenrad im Stadtbezirksbeirat
— am 18.03. wird im Stadtbezirksbeirat über die Finanzierung des Lastenrad entschieden

Kultur – Bücher-/Tauschschrank
— verschiedene Orte wurden geprüft; Nachfrage bei WG Aufbau zu Schrank auf Straßen-/Wohn-Bereich der Genossenschaft –> gebündelte Nachfrage durch Carsten nach Stelle unter einem Dach (+ Sachen zu Brunnenfest)

ÖA – CO-Seminar
— Öffentlichkeit einschließen (Veröffentlichung Website), Nachbearbeitung bei Formulierung des Antrags; wahrscheinlich auf Tagesordnung des Stadtbezirksbeirat im April
— Absprache noch mit Veranstaltern; keine extra Finanzierung notwendig

Schreibe einen Kommentar