Corona-Info

Leider können wir im Bürgertreff „Grunaer Aue“

im November nicht alle Veranstaltungen und Gruppentreffen durchführen.

Kleinsttreffen und Beratungen finden entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen statt.

Und wir bemühen uns auch um elektronische und telefonische Angebote.

Da die Volkshochschule als Veranstaltungspartner ab 02. 11. schließt, kann auch der Rundgang am 05. 11.20 nicht stattfinden.
Er soll im Frühjahr nachgeholt werden.

Wir sind eingetragen!

Ecke vom Registerauszug

Und wir sind den nächsten, wichtigen Schritt weiter: wir sind ein eingetragener Verein! Als nächstes folgt die Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt. Dieses hatte in der Vorprüfung schon signalisiert dass unsere Satzung dies in der Form hergibt.

Helfer für das Brunnenfest gesucht!

Das Brunnenfest rückt in greifbare Nähe. Wir haben alle Sondernutzungserlaubnisse und das Hygienekonzept wurde genehmigt. Viele Initiativen und Künstler stellen einen rundum bunten Tag zusammen. Neben vielen tanzenden, essenden, rumguckenden Gästen fehlen nun nur noch Helfer die beim Auf- und Abbau helfen und beim Umsetzen des Hygienekonzeptes unterstützen. Freiwillige, auch stundenweise, sind herzlich willkommen. Wir koordinieren alle Meldungen an brunnenfest@dresden-gruna.de und 0176 767 929 44.

IGL i.G. („in Gründung“)

Gründungsfoto

Es ist soweit: Wir haben beim Vereinsregister den Status „eingetragener Verein“ beantragt.
Damit sind wir dann ein waschechter Stadtteilverein. Nach Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt können wir dann als solcher Mitglieder und Fördermitglieder aufnehmen und Spenden sammeln. So werden wir Gruna noch besser gemäß unserer Satzungszwecke weiterentwickeln.

Die Satzung von „In Gruna leben“ i.G. steht >>> hier.

Urlaubszeit – ohne Lebensmittelverschwendung

Seit einigen Wochen gibt es nun schon den Essens-Fairteiler im Eltern-Kind-Büro in der Rosenbergstraße 10.

zur Fairteiler-Seite auf foodsharing.de

Er ist recht gut angenommen: Immer wieder bringen die Foodsaver gerettete Lebensmittel von Läden und Betrieben dahin und immer wieder holen Leute kostenlos die Leckereien für den persönlichen Bedarf ab.
Aber gerade zur Urlaubszeit ist gut zu wissen: jeder darf genießbare Lebensmittel dort abgeben. Vor allem wenn Kühl- und Voratsschrank vor einer längeren Reise noch halbvoll sind, fährt es sich entspannter in die Ferien wenn das Essen nicht im Müll landen muss. Probiert es aus!

Auf einen nachhaltigen Sommer!

Fledermäuse – Flugkünstler in der Dämmerung

Vortrag und anschließende Führung

Abendsegler, Langohr, Hufeisennase: Hinter diesen klangvollen Namen verbergen sich verschiedene Fledermausarten, die auch hier bei uns in Sachsen heimisch sind. In der Dämmerung sieht man die geschickten Jäger bei ihrer Nahrungssuche.
Am 4. September wird uns Bianka Schubert vom NABU Sachsen Interessantes aus der Welt der Fledermäuse näherbringen und mit uns auch auf die Pirsch gehen.

„Fledermäuse – Flugkünstler in der Dämmerung“ weiterlesen