Gründung

Mitteilung zur Gründung der Interessensgemeinschaft „In Gruna leben“

Interessengemeinschaft „In Gruna leben“ für mehr sozialen Zusammenhalt in der Nachbarschaft

Bereits seit längerem gibt es in Dresden-Gruna Versuche zur Belebung der Nachbarschaft. Die Bestrebungen führten nun zur Gründung der Interessengemeinschaft „In Gruna Leben“. Ziel ist vor allem die Stärkung des sozialen Zusammenhalts durch nachbarschaftliche Projekte und aktive Einflussnahme auf die zukünftige Gestaltung des Stadtteils. Als erstes Projekt startete das RepairCafé Gruna am 25.01.2018.

Zusammenhalt in der Nachbarschaft stärken

Vor allem geht es der Interessengemeinschaft „In Gruna leben“ darum, den sozialen Zusammenhalt in der Nachbarschaft zu stärken. Insbesondere durch gemeinschaftliche Aktivitäten, Interessenvertretung und die Schaffung von öffentlichen Begegnungs- und Aufenthaltsorten. Dabei soll dem ursprünglichen Charakter des Stadtteils als „grüne Aue“ Rechnung getragen werden.

Bestrebungen bündeln

Gruna ist ein Ort mit langer geschichtlicher Tradition. Leider wurde der Charakter des Ortes nach der Zerstörung 1945 insbesondere durch die Plattenbauten seit den 1970er Jahren „überbaut“. Die „Grüne Wiese“ als Ortsmittelpunkt gibt es nicht mehr und das Stadtteilzentrum wirkt heute zerrissen, windig und unfertig. Mit Blick auf die geplanten umfassenden Baumaßnahmen zur Revitalisierung des Stadtteils ist es besonders wichtig, die Bürger vor Ort zusammen zu bringen und zu gemeinschaftlichen Aktivitäten und Interessensvertretung zu ermutigen und zu befähigen. Hierfür bietet der gemeinnützige Verein Sigus e.V. ein vorläufiges Dach. Seit 1991 setzt sich Sigus e.V. Dresden für Partizipation, Teilhabe, Empowerment  und Inklusion ein. Mit der Gründung der Interessengemeinschaft „In Gruna leben“ werden nun die bisherigen Bestrebungen gebündelt und ausgebaut. Daraus soll bis spätestens 2020, dem Ortsjubiläum, ein Stadtteilverein oder andere gemeinnützige Rechtsform entwickelt werden.

Die Grundlagen sind gelegt

Die Liste der in den letzten Jahren verwirklichten Projekte ist lang: Seien es die Erzähl- und BürgerCafés zum Wohnen in Gruna, die Grunaer Nachbarschaftstage 2017, die Bürgerkonferenz oder auch das am 27.11.2017 dem Stadtplanungsamt übergebene Bewohnervotum. Dazu gehört auch das Mühen von einem Dutzend Grunaer BewohnerInnen um ein Nachbarschaftszentrum in Altgruna – unter Einbeziehung von Wohnungsunternehmen wie der Wohnungsgenossenschaft Aufbau und der Vonovia und verschiedenen Geschäftsbereichen der Stadtverwaltung.

Die Grundlagen für eine nachbarschaftliche Interessengemeinschaft sind also gelegt und erhalten mit deren Gründung eine stabilere Bürgerbasis.

 

Gründungsmitteilung „In Gruna Leben“ als pdf

Kontakt:

Interessengemeinschaft „In Gruna Leben“
Ansprechpartner: Margit Gebler | Dietmar Möbius | Dr. Peter Müller

c/o Sigus e.V., Schrammsteinstraße 8, 01309 Dresden
Tel: 0351 – 263 21 38 | eMail: sigus-dd@t-online.de | www.sigus-dd.de