Nachbarn helfen Nachbarn: gemeinsame Reinigung des Landgrabens

Teilnehmer der Trash Out Gemeinschaftinitiative in Gruna nach vollbrachter Arbeit
Teilnehmer der Trash Out Gemeinschaftinitiative in Gruna nach vollbrachter Arbeit

Gemeinsame Verantwortung vor der eigenen Haustür

Am Samstag den 17. Februar 2018 von 13 bis 15 Uhr fand die erst gemeinsame Reinigungsaktion der Trash Out Gemeinschaftsinitiative und der Interessengemeinschaft „in Gruna leben“ statt. Mit Handschuhen, Greifern und Müllbeuteln bewaffnet, befreiten sechs Ehrenamtliche den Landgraben auf Höhe des Rothermundparks von allerlei Plastikmüll und hakten das Laub von den Fußwegen.

Oliver S., dem Initiator der Trash Out Gemeinschaftsinitiative, geht es vor allem darum, gemeinsam Verantwortung vor der eigenen Haustür zu übernehmen. Regelmäßig geht er am Landgraben spazieren und beseitigt Müll. Über facebook und nebenan.de findet er immer wieder spontane Mitstreiter, die ihm dabei helfen.

„Wir finden Olivers Idee wunderbar und wollen sie gern aufgreifen. Wir haben uns auf einen gemeinsamen regelmäßigen Termin verständigt, zu dem alle Anwohner herzlich eingeladen sind.“ So Tanja Wolf von der Interessengemeinschaft „in Gruna leben“. Ihr geht es vor allem darum, den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl in der Nachbarschaft zu stärken.

Ergebnis des ersten Einsatzes waren drei prallgefüllte Säcke Plastikmüll und fünf Säcke voller Laub. Belohnt wurden die Aktiven mit Pfannkuchen und Brötchen, einer Spende der Bäckerei Hennig.

Hier geht es zum DNN-Artikel über die Aktion…

Nächster Termin:  10.03.2018, 15 Uhr

Treffpunkt: Spielplatz am Rothermundpark

Mitzubringen sind Handschuhe, Müllbeutel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.